Winterberg: Winter kommt in der zweiten Winterhälfte endlich in Fahrt

Rund 80 Lifte und um die 70 Loipenkilometer in der Wintersport-Arena Sauerland

0
53

Winterberg / Sauerland. Das zurückliegende erste richtig schön kalte und sonnige Winterwochenende hat Skigebiete und Wintersportler in der Wintersport-Arena Sauerland gut in Fahrt gebracht. Der Winter zeigt sich nun ausdauernder und kälter. Am kommenden Wochenende [25. bis 27. Januar 2019] sollen in der Region rund 80 Lifte laufen. Um die 70 Kilometer Loipen sollen gespurt sein.

Ski alpin

Das zurückliegende Wochenende [18. bis 20. Januar 2019] hat eine sehr gute Basis für konstante und gute Wintersportangebote geschaffen. Alle beschneiten Skigebiete haben Schneereserven geschaffen, um die Saison zu sichern. Auf den Pisten liegt eine bis zu 70 Zentimeter starke Mischung aus Neuschnee und technisch erzeugtem Schnee. Bei guten bis sehr guten Wintersportbedingungen sollen am Wochenende [25. bis 27. Januar 2019] rund 80 Lifte laufen. Die Bedingungen sind meist gut bis sehr gut.

Reine Naturschneeskigebiete sind nicht geöffnet. Dass die Schneefälle am Sonntag [27. Januar 2019] reichen, um unbeschneite Pisten präparieren zu können, ist nicht sicher. Auf den Gipfeln der Berge liegen bis zu 20 Zentimeter Naturschnee. Diese werden zum Präparieren einer Piste mindestens benötigt.

Rodeln

Zurzeit laufen 12 Rodellifte, meist an den beschneiten Rodelpisten. In fast jedem geöffneten Skigebiet gibt es somit Rodelangebote. Die Naturschneedecke reicht auf den Bergen aus, um bei einer Wanderung einen Schlitten hinter sich her zu ziehen oder kleine Hänge runter zu fahren.

Langlauf

Am Samstag [26. Januar 2019] werden die Niederschläge die vorhandenen Schneereserven auf dem gefrorenen Boden kaum reduzieren. Am Sonntag [27. Januar 2019] werden die Loipen je nach Temperatur und Schneefall frisch gespurt. Nach Abklingen der Schneefälle werden die Loipenspurgeräte ausschwärmen und neue Spuren ziehen. Auf Naturschneebasis sollen um die 70 Loipenkilometer in den hoch gelegenen Regionen bereitstehen. Die Bedingungen auf den Bergen sind gut, in den Tälern teils eingeschränkt.

Das Skilanglaufzentrum Westfeld hat in den vergangenen kalten Nächten viel Schnee produziert. Dort wird ab Samstag [26. Januar 2019] auf technisch erzeugtem Schnee wird im Stadionbereich eine sechs Kilometer lange Loipe Skating und klassische Technik gespurt sein.

Am kommenden Wochenende sollen in der Region rund 80 Lifte laufen. Um die 70 Kilometer Loipen sollen gespurt sein. Foto: © Wintersport-Arena Sauerland / Siegerland-Wittgenstein e.V.
Am kommenden Wochenende sollen in der Region rund 80 Lifte laufen. Um die 70 Kilometer Loipen sollen gespurt sein. Foto: © Wintersport-Arena Sauerland / Siegerland-Wittgenstein e.V.

Winterwandern

Bis einschließlich Freitag [25. Januar 2019] lädt wunderbar trockenes, kaltes und sonniges Winterwetter zu einer Tour durch die verschneite Winterwelt. Samstag [26. Januar 2019] fallen Niederschläge. Der Sonntag [27. Januar 2019] wird voraussichtlich wieder winterlicher. Dann präsentiert sich die Landschaft in einem frischen, weißen Kleid.

Wetter

Bis einschließlich Donnerstag 825. Januar 2019] lockt kaltes, trockenes und sonniges Winterwetter bei Dauerfrost und Nachttemperaturen um die minus zehn Grad. Der Samstag [26. Januar 2019] wird trüber und vorübergehend milder. Auf den Bergen fallen die Niederschläge nur auf den höchsten Bergen als Schnee. Ab Sonntag [27. Januar 2019] sinken die Temperaturen wieder dauerhaft bis tief unter null Grad. Wahrscheinlich kommt neuer Schnee.

Rennrodel-WM

Der Höhepunkt der FIL Rennrodel Weltmeisterschaft steht bevor. Schon am Wochenanfang sind die Teams angereist und haben erste Trainingsläufe absolviert. Noch bis 27. Januar 2019 werden sich rund 120 Rodler aus 20 Nationen spannende Rennen liefern, darunter deutsche Top-Athleten wie Natalie Geisenberger und Felix Loch, aber natürlich auch die „Local Heroes“ Robin Geueke und David Gamm vom BSC Winterberg. Am Freitag wird es ernst. Am ersten Wettkampftag [25. Januar 2019] steht der Sprint-Wettbewerb auf dem Programm, dem jungen und knackigen Wettkampf-Modus, bei dem die 15 Weltcup-Besten an den Start gehen, Samstag [26. Januar 2019] folgen die Herren-Doppelsitzer- und Damen-Einsitzer-Wettbewerbe, Sonntag [27. Januar 2019] die Einsitzer Herren und die Teamstaffel. www.veltins-eisarena.de.

Flutlichtparty im Skigebiet Willingen

Die größte Après-Ski-Party der Saison steht im Skigebiet Willingen vor der Tür: Am Samstag [26. Januar 2019] bringt Ballermann-Resident Düse die Skifahrer in Top-Laune. Mit seinem „Dessaustyle“ ist dem gefeierten DJ die perfekte Mischung aus Blasmusik und Dance-Sound gelungen. Support gibt’s von Chis O. und Joli. Wedeln unter Flutlicht und feiern an der Seilbar – ein optimaler Mix für ausgelassene Stunden. Los geht’s um 17 Uhr am Ettelsberg, und der Eintritt ist frei.

Sicherung der Skiausrüstung

Die Pisten sind gut präpariert, in der neuen Skiausrüstung fährt es sich prächtig und die Hütten laden zu einer entspannten Pause ein. Wintersportlern, die ihren Einkehrschwung unbeschwert genießen möchten, gibt die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis Tipps rund um das Thema Eigentum mit auf den Weg und bietet einen Skiausweis an. Ähnlich wie Fahrräder tragen auch Skier und Snowboards eine Nummer, die bei Abhandenkommen die Identifikation möglich macht. Den Ausweis können Gäste online herunterladen und auf Smartphone oder Tablett speichern. https://hochsauerlandkreis.polizei.nrw/artikel/der-ski-ausweis.

Anreisetipps

Die Straßen sind frei. Am Sonntag [27. Januar 2019] können Schneefälle den Verkehr etwas behindern. Mit ähnlich hohem Anreiseverkehr in die Skigebiete wie an den vergangenen zwei Wochenenden wird nicht gerechnet. Rund um Winterberg kann es aufgrund der Rennrodel WM zu erhöhtem Anreiseverkehr kommen.

Quelle: Wintersport-Arena Sauerland / Siegerland-Wittgenstein e.V.
Foto: © Wintersport-Arena Sauerland / Siegerland-Wittgenstein e.V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here