Winterberg. Nur einen Katzensprung von den großen Ballungsräumen entfernt, ist die Biker-Welt noch in Ordnung. Visier zuklappen, Maschine anwerfen, und ab geht es ins Sauerland. Die Region um die Ferienwelt Winterberg ist ein erstklassiges Revier zum Cruisen mit dem Motorrad – auf engen, verkehrsarmen Straßen. Bergauf, bergab durch das Land der 1000 Berge, mit ebenso vielen Kurven, die beste immer direkt voraus.

Die Stadt Winterberg mit ihren berühmten Sportstätten und den vielen Shopping- und Gastronomieangeboten ist nicht nur einen Bummel wert – sie eignet sich auch bestens als Ausgangs- und Zielpunkt für ausgedehnte Motorradtrips. Zum Beispiel als „Nabel“ einer Tour im Grenzgebiet von NRW und Hessen. Die Tour führt von Winterberg aus durch Teile der Ferienwelt, das Waldecker Land ins hessische Upland.

Auch das spricht für einen Ausflug ins Hochsauerland: Ehemals marode Strecken sind in dieser Saison wieder gut in Schuss und viele Straßensperren aufgehoben. Dazu zählen die Routen Brunskappel – Siedlinghausen, Westfeld – Ohlenbach sowie Brunskappel – Wiemeringhausen.

erienwelt Winterberg ist ein El Dorado für Motorradfans. Foto: Pressebild

Kein passionierter Biker kommt am Kahlen Asten vorbei! Der „König der Sauerländer Berge“ ist bekannt für seine kurvenreiche Strecke bis hinauf auf die Hochheide und den Gipfel. Der Orkan Kyrill hat die Landschaft verändert, sodass die Tour jetzt über eine Passstraße mit Ausblicken fast wie in den Alpen führt. Der Berggasthof Kahler Asten gilt als Insider-Treff für Motorrad-Fans. Dort trifft sich die Szene und tauscht Tourentipps aus.

Doch auch die Talrouten verlocken dazu, den Boliden ordentlich auszufahren. Im Sauerland ist der Weg das Ziel. Neben reizvoller Landschaft, Panoramablicken und vielen Sehenswürdigkeiten verspricht die Region reichlich Fahrspaß. Spontane Kursänderungen sind jederzeit möglich.

. Die Region um die Ferienwelt Winterberg ist ein erstklassiges Revier zum Cruisen mit dem Motorrad. Foto: Tourist-Information Winterberg

Unterwegs laden gemütliche Cafés und Bistros zur Rast ein. Zum Fachsimpeln eignen sich die vielen etablierten Bikertreffs. Und wenn die Tour so viel geboten hat, dass die Heimfahrt an diesem Tag nicht mehr lohnt, finden Motorradfahrer überall bequeme Betten und ein kräftiges Frühstück. „Bikers welcome“ verheißen zahlreiche Unterkünfte, bieten Schrauberecken und Gelegenheiten an, die Maschine zu pflegen.

Reisemotorradfahrer sind gut beraten, das Sauerland Roadbook im Gepäck zu führen. Die unverzichtbare Fibel für Biker ist kürzlich aktualisiert worden. Das Roadbook beinhaltet die schönsten Touren, Abbiegemöglichkeiten, übersichtliche Karten und Service-Tipps. Sogar schlecht zu befahrende Strecken sind aufgeführt. Erhältlich ist der Guide für 6,90 Euro in der Tourist-Information Winterberg.

Tourentipp: Grenzlandtour NRW Hessen

Auf 213 Kilometern die Kraft des Motors spüren und unterwegs fantastische Ecken entdecken – die Grenzlandtour NRW Hessen hat alles, was Motorradfans schätzen. Drei bis vier Stunden reine Fahrzeit sind für die Rundtour angesetzt; Biker sollten jedoch Muße für Abstecher mitbringen. Die Tour führt von Winterberg aus über den Kahlen Asten mit seinem Aussichtsturm und der naturkundlichen Ausstellung. Weiter geht es bis zum Panoramadorf Holthausen, wo das Westfälische Schieferbergbaumuseum einen Besuch lohnt. Im Verlauf gelangen die Biker nach Bad Berleburg mit seinem schönen Schloss, Sitz der Fürsten zu Sayn-Wittgenstein. Im Waldecker Land locken die Orte Münchhausen – sehenswert ist der Christenberg mit Martinskirche, Küsterhaus und vielen Relikten alter Siedlungen – sowie Frankenberg, das eine historische Altstadt besitzt. Eine weitere Sehenswürdigkeit sind die Bruchhauser Steine, vier mächtige Felsen beim Europagolddorf Bruchhausen.

Strecke: Winterberg – Kahler Asten – Westfeld – Oberkirchen – Holthausen – Fredeburg – Grafschaft – Schmallenberg – Fleckenberg – Jagdhaus – Aue – Bad Berleburg – Oberes Hüttental – Laibach – Christianseck – Elsoff – Dodenau – Laisa – Berghofen – Münchhausen – Ernsthausen – Bottendorf – Frankenberg – Rengershausen – Braunshausen – Dreislar – Medelon – Medebach – Hillershausen – Eppe – Niederschleidern – Oberschledorn – Usseln – Willingen – Bruchhausen – Assinghausen – Niedersfeld – Winterberg

Quelle: Tourist-Information Winterberg