Winterberg: Region startet in das bisher größte Wintersportangebot

Rund 100 Lifte und über 400 Loipenkilometer in der Wintersport-Arena Sauerland

0
61

Winterberg / Sauerland. Mit rund 40 Zentimeter auf den Bergen hat die Schneelage den höchsten Wert des bisherigen Winters erreicht. Das ist der Startschuss über Naturschneeskigebiete und Loipenskigebiete. Am Wochenende [01. bis 03. Februar 2019] sollen in der Wintersport-Arena Sauerland rund 100 Lifte laufen und über 400 Loipenkilometer gespurt sein.

Ski alpin

Die Schneefälle der ersten Wochenhälfte haben die Naturschneedecke deutlich anwachsen lassen. In den beschneiten Skigebieten liegt eine bis zu 70 Zentimeter hohe Decke aus technisch erzeugtem Schnee, obenauf eine dicke Schicht Neuschnee. Die Bedingungen dort sind sehr gut.

Foto: © Wintersport-Arena Sauerland / Siegerland-Wittgenstein e.V.
Foto: © Wintersport-Arena Sauerland / Siegerland-Wittgenstein e.V.

Die hoch gelegenen Naturschneeskigebiete werden bis zum Wochenende nach und nach starten. Auf bis zu 40 Zentimeter Schnee zeigen sich meist gute Wintersportbedingungen. Insgesamt sollen am Wochenende um die 100 Lifte laufen.

Rodeln

Zurzeit laufen 13 Rodellifte, meist an den beschneiten Rodelpisten. Bis zum Wochenende werden noch einige hinzukommen. Bis in die mittleren Lagen hinein reicht die Naturschneedecke aus, um bei einer Wanderung einen Schlitten hinter sich her zu ziehen oder kleine Hänge herunter zu fahren.

Langlauf

Mit 300 Loipenkilometern steht das bislang umfangreichste nordische Wintersportangebot des bisherigen Winters bereit. Bis zum Wochenende sollen rund 400 Kilometer gespurt sein. Auf den Bergen herrschen sehr gute, in den Tallagen eher gute Bedingungen. Die leichten Schneefälle über die Woche hinweg werden die Spuren immer wieder etwas auffrischen. Täglich sind die Loipenspurgeräte im Einsatz.

Foto: © Wintersport-Arena Sauerland / Siegerland-Wittgenstein e.V.
Foto: © Wintersport-Arena Sauerland / Siegerland-Wittgenstein e.V.

Das Skilanglaufzentrum Westfeld im Stadionbereich auf 80 Zentimeter technisch erzeugtem Schnee eine sechs Kilometer lange Loipe Skating und klassische Technik gespurt. Dieser Snow Park ist modelliert und bietet einige technische Ansprüche.

Winterwandern

Bis in die mittleren Lagen hinein sind die Berge schneebedeckt. Der Wechsel aus Schneefall und einigen sonnigen Abschnitten lockt zu einer schönen Winterwanderung. Wanderer können den Winter in all seinen Facetten erleben.

Wetter

Über die Woche hinweg fallen immer wieder leichte Schneefälle. Stundenweise kann sich immer mal wieder die Sonne zeigen. Am Freitag [01. Februar 2019] können die Temperaturen kurze Zeit bis null Grad oder leicht darüber steigen. Ab Samstag [02. Februar 2019] wird es wieder kälter. Nach Schneefall am Wochenende soll die kommende Woche wieder kalt und eher trocken werden.

Flutlichtskifahren für Firmen

Das Warsteiner Firmen-Flutlichtfahren am 08. Februar 2019 ist eines der Highlights im Skigebiet Willingen. Nach der Premiere im Vorjahr erwarten Chefs und Kollegen wieder rasante Abfahrten auf hell erleuchteten Pisten. Rodeln können sie auf der Dorfwiese. Zusätzlich zu den interaktiven Motto-Gondeln gibt’s erstmalig einen Schätzwettbewerb. Neben Gewinnen für die Teams und die kreativste Verkleidung lockt ein Skioutfit in Markenqualität. Anmeldung unter https://www.warsteiner.de/willingen/

Foto: © Wintersport-Arena Sauerland / Siegerland-Wittgenstein e.V.
Foto: © Wintersport-Arena Sauerland / Siegerland-Wittgenstein e.V.

Anreisetipps

Die Straßen sind frei. Die leichten Schneefälle werden den Verkehr kaum behindern. Auch die Parkplätze sind geräumt. Dort sind jedoch Winterreifen erforderlich. Aufgrund der sehr guten Wintersportbedingungen erwarten die Skigebiete eine starke Anreisewelle insbesondere ins Kerngebiet. Es stehen jedoch in der Fläche viele weitere Wintersportangebote bereit.

Insbesondere Samstag [02. Februar 2019] ist mit hohem Verkehrsaufkommen aus Richtung Ruhrgebiet nach Winterberg zu rechnen, insbesondere in Bestwig und zwischen Olsberg und Winterberg. Empfehlungen für Gäste:

  • Früh losfahren, gegen 11 Uhr ist die Hauptanreisezeit
  • In Meschede die A46 verlassen und über Bödefeld oder Eslohe nach Winterberg fahren.
  • Hinter Bestwig die B 7 verlassen und über Elpe und Siedlungshäusern nach Winterberg fahren.
  • Gäste sollten am Morgen der Anreise die aktuellen Empfehlungen der Wintersport-Arena Sauerland online beachten.
  • Tipps zur Anreise, Ausweichrouten und aktuelle Staumeldungen unter http://www.wintersport-arena.de/aktuelles-service/anreise/

Quelle: Wintersport-Arena Sauerland
Fotos: © Wintersport-Arena Sauerland / Siegerland-Wittgenstein e.V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here