Winterberg. Die Sonne strebt wohl in diesem Jahr einen Rekord an, hat sich schon früh im Jahr als großzügig erwiesen und verwöhnt Outdoor-Fans fortlaufend mit voller Strahlkraft. Das ist eine gute Gelegenheit, das schöne Wetter beim Schwimmen und Sonnen auszukosten.

Wunderbar geht das im höchst gelegenen Freibad NRWs, dem Bergschwimmbad in Winterberg. Badegäste planschen dort täglich von 8 bis 18.30 Uhr im erfrischenden Nass. Erlaubt die Witterung einmal keinen Open-Air-Betrieb, brauchen die Besucher nicht auf Badespaß zu verzichten: Das Hallenbad öffnet während der Sommerferien jeden Tag zu den gleichen Uhrzeiten.

Open-Air-Badespaß im Bergschwimmbad - Bei schlechtem Wetter öffnet das Hallenbad. Foto: Ferienwelt Winterberg

Außerhalb der Ferienzeiten gelten die normalen Öffnungszeiten: dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 13 Uhr und von 15 bis 19 Uhr, mittwochs von 8 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 17 Uhr und sonntags von 8 bis 12 Uhr. Am Ruhetag Montag bleibt das Hallenbad geschlossen.

Quelle: Ferienwelt Winterberg