Winterberg. Ein Knotenpunkt dreier großer Radwanderwege ist die Ferienwelt Winterberg. Die neue Georadroute Ruhr-Eder macht die Weiterfahrt vom Ruhrgebiet bis zum Edersee möglich. Winterberg ist somit Mittelpunkt der 280 Kilometer langen, erlebnisreichen Tour vom Rheinufer bis nach Schloss Waldeck in Hessen. Möglich ist auch eine Kombination mit der Lenneroute.

Die neue Georadroute Ruhr-Eder verbindet das Hochsauerland mit dem hessischen Edersee. Radfahrer können die insgesamt 210 Kilometer lange Rundtour schon bald als solche erkunden. Von Winterberg, Hallenberg, Frankenberg, dem Edersee, Medebach, Willingen, Brilon, Olsberg und zurück führt die Rundtour.

Winterberg als Knotenpunkt großer Radwanderwege. Foto: © Marco Kraft

Winterberg als Knotenpunkt großer Radwanderwege. Foto: © Marco Kraft

Sie lässt sich aber auch wunderbar mit einer Radwanderung auf dem RuhrtalRadweg kombinieren. Von der Eder bis nach Duisburg steht ein riesiger, erlebnisreicher Radwanderweg bereit. Radwanderer können ihn in einer Tour erradeln. Auf Radfahrer spezialisierte Unterkünfte gibt es unterwegs genug. Wem das zu viel ist, der teilt sich den Weg ist Abschnitte auf und erkundet sie Step by Step. In vielen Orten gibt es Bahnhöfe und Zugverbindungen, die auch Fahrradtransport anbieten.

Die Kombination führt vom Edersee über Korbach, Allendorf, Hallenberg und Züschen nach Winterberg. Dabei gilt es zwar einige Höhenmeter zu überwinden. Doch wer sich die erleichtern möchte, fährt die Strecke per E-Bike. Ab Winterberg Richtung Ruhrgebiet geht es dann ab Olsberg wieder entspannter zu.

Die Georadroute Ruhr-Eder führt durch den Geopark Grenzwelten, daher der Name. Von den Gipfelregionen des Sauerlands und Kellerwalds bis hinunter in die Täler und Becken der Hessischen Senke bieten sich spannende Einblicke in die Erdgeschichte und die Entwicklung der Natur- und Kulturlandschaft. Geologische Aufschlüsse erwarten den Radler bereits in Züschen. Sehenswert sind auch die Altstadt der historischen Hansestadt Korbach und der Nationalpark Kellerwald Edersee.

Ruhrtalradweg oder Lenneradweg. Foto: © Marco Kraft

Ruhrtalradweg oder Lenneradweg. Foto: © Marco Kraft

Die GeoRadroute Ruhr-Eder ist ausgeschildert mit dem „Korbacher Dackel“, einem dort ehemals beheimateten, urzeitlichen Reptil. In Winterberg wie auch in Medebach, Olsberg, Brilon und Hallenberg ist die Beschilderung in das neue Radnetz Südwestfalen integriert.

Mit der neuen Georadroute stehen Radlern fast unbegrenzte Kombinationsmöglichkeiten offen. Radtouristen können sie neben dem RuhrtalRadweg zum Beispiel auch mit der 140 Kilometer langen Lenneroute von Winterberg nach Hagen kombinieren. Weitere Infos im Internet unter www.ruhrtalradweg.de, www.lenneroute.de oder www.georadroute.de.

Quelle: Ferienwelt Winterberg