Winterberg (ots). Mit komplett unterschiedlichen Versionen der beteiligten Personen sah sich die Polizei Winterberg am Freitag [02. November 2012] gegen 04:00 Uhr konfrontiert.

Zunächst hatte sich ein 24-jähriger Mann aus Frankenberg telefonisch bei der Polizei gemeldet und angegeben, er sei völlig grundlos vom Sicherheitsdienst einer Diskothek in Winterberg geschlagen worden. Der Sicherheitsdienst der Diskothek schilderte hingegen einen anderen Hergang: Der junge Mann sei dabei gesehen worden, wie er im Bereich der Tanzfläche randaliert habe. Daraufhin sei der alkoholisierte Frankenberger in den Kassenbereich geführt worden, um dort seine Rechnung zu bezahlen und um anschließend der Diskothek verwiesen zu werden. Zum Schutz der Mitarbeiter sowie unbeteiligter Gäste sei der Mann dabei festgehalten worden.

Welche Version der Geschehnisse den Tatsachen entspricht, werden jetzt die Ermittlungen der Kriminalpolizei Winterberg ergeben müssen. Zeugen, die die Vorfälle beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Winterberg unter der Telefonnummer 02982-90200 in Verbindung zu setzten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis