Winterberg (ots). In der Nacht zum Sonntag [29. Oktober 2017] konnte ein Zeuge drei Personen an einem verunfallten Auto im Kreisverkehr an der „Haarfelder Straße“ sehen. Beim Eintreffen der Polizei war nur noch der alkoholisierte Fahrzeughalter vor Ort. Er bestritt mit dem Auto gefahren zu sein.

Gegen 02.45 Uhr (Sommerzeit) kam das Fahrzeug im Kreisverkehr von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Begrenzungsstein. Gegenüber den Beamten verneinte der 21-jährige Fahrzeughalter aus den Niederlanden mit dem Auto gefahren zu sein. Weitere Angaben zum Unfall machte der Mann nicht. Im Winterberger Krankenhaus wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Das nicht mehr fahrbereite Auto wurde abgeschleppt. Das Verkehrskommissariat fragt: Wem ist in der Nacht zum Sonntag ein niederländischer Mazda MX5 in Winterberg aufgefallen? Wer kann Angaben zum Fahrer machen? Hinweise nimmt die Polizei in Winterberg unter 02981-90200 entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (ots)
Foto: © HSK-Aktuell