Warstein: Unter Drogeneinfluss gegen Leitplanke und weitergefahren

0
16

Warstein (ots). Ein Zeuge meldete der Polizei am Donnerstagabend [17. Januar 2019] den Fahrer eines roten Nissan Qashqai, der auf der L 856 von Niederbergheim aus kommend in Richtung Hirschberg „Schlangenlinien“ fahren würde.

Weiterhin hätte er, ohne erkennbaren Grund, seine Geschwindigkeiten verändern und hatte auch schon eine Kollision mit einer Leitplanke gehabt. Anschließend wurde die Fahrt von dem Nissanfahrer auf der L 735 fortgesetzt. Eine Streifenwagenbesatzung konnte den 58-jährigen Mann aus Bergheim kurz darauf anhalten. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen, da dieser nach ersten Erkenntnissen, bereits rechtskräftig durch ein Gericht eingezogen war.

An dem Nissan befand sich ein typisches Beschädigungsmuster für Kollisionen mit Leitplanken. Der 58-Jährige bestritt die Tatvorwürfe. Die Beamten befuhren noch einmal die zurückgelegte Fahrstrecke. Dort stellten sie im Bereich der, durch den Zeugen beschriebenen Unfallstelle, rote Lackanhaftungen an der Leitplanke fest. Im weiteren Streckenverlauf ebenfalls, so dass der Verdacht besteht, dass es noch eine weitere Kollision mit einer Leitplanke hatte.

Dem 58-Jährigen wurde in einem nahegelegenen Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Er wird sich nun, nicht nur wegen der Fahrt unter Einfluss von Drogen, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, sondern auch wegen Unfallflucht verantworten müssen. (reh)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest (ots)
Foto: © Wolfgang Lückenkemper / Kreispolizeibehörde Soest (obs / newsroom)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here