Warstein: Landhotel & Gasthof Cramer erhält erneut Gütesiegel

Hirschberger Herberge ausgezeichnetes Ziel für Wanderer

0
29

Kreis Soest (kso.2019.01.11.010.akt/tw). Dr. Jürgen Wutschka von der Regionalentwicklung des Kreises hat gemeinsam mit Warsteins Bürgermeister Dr. Thomas Schöne und dem Hirschberger Ortsvorsteher Franz Linneboden am Donnerstag [10. Januar 2019] dem Landhotel & Gasthof Cramer das Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ offiziell übergeben. Ein schmuckes Plexiglasschild wird zukünftig an der Eingangstür die Wanderer auf die Auszeichnung aufmerksam machen.

Dr. Wutschka gratulierte Geschäftsführer Andreas Gerbig sowie Betriebsleiterin Tanja Stich und freute sich darüber, dass sich das Landhotel und Gasthof Cramer zum Schwerpunktthema Wandern im Kreis Soest bekennt und dies mit Engagement und Qualität unterstützt. Für Dr. Wutschka ist die nachprüfbare Qualität ein wichtiges Pfund im touristischen Wettbewerb: „Damit können wir wanderfreudige Gäste für unsere Region gewinnen und gemeinsam mit unseren Gastgebern für die Region begeistern.“ „In ihrer Freizeit oder im Urlaub schnüren immer mehr Menschen die Wanderstiefel und wollen neue Landschaften und die Natur erleben. Direkt an der Sauerländer Waldroute gelegen, schätzen unsere nationalen sowie internationalen Gäste daher nicht nur die tolle Lage unseres Hauses, sondern auch unseren wanderfreundlichen Service“, betonte Geschäftsführer Andreas Gerbig. Bürgermeister Dr. Schöne zeigte sich überzeugt, dass damit Warstein seine Kompetenz und Attraktivität im Bereich Wandern ausgebaut habe. Er dankte dem gesamten Team für sein stetes Bemühen um den Gast. Ortsvorsteher Franz Linneboden freute sich, dass mit der Auszeichnung – zum zweiten Mal in Folge – der sanfte Tourismus in Hirschberg weiter vorangetrieben werde.

Dr. Jürgen Wutschka (3. v. l.) von der Regionalentwicklung des Kreises Soest hat gemeinsam mit Warsteins Bürgermeister Dr. Thomas Schöne (2. v. r.) und dem Hirschberger Ortsvorsteher Franz Linneboden (r.) am Donnerstag [10. Januar 2019] Geschäftsführer Andreas Gerbig (2. v. l.) sowie Betriebsleiterin Tanja Stich (4. v. l.) vom Landhotel & Gasthof Cramer in Warstein-Hirschberg die Urkunde und das Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland" offiziell übergeben. Mit dabei war auch Antje Knickelmann-Tacke (l.), die bei der Regionalentwicklung für den Bereich Tourismus verantwortlich ist. Foto: © Thomas Weinstock / Kreis Soest
Dr. Jürgen Wutschka (3. v. l.) von der Regionalentwicklung des Kreises Soest hat gemeinsam mit Warsteins Bürgermeister Dr. Thomas Schöne (2. v. r.) und dem Hirschberger Ortsvorsteher Franz Linneboden (r.) am Donnerstag [10. Januar 2019] Geschäftsführer Andreas Gerbig (2. v. l.) sowie Betriebsleiterin Tanja Stich (4. v. l.) vom Landhotel & Gasthof Cramer in Warstein-Hirschberg die Urkunde und das Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ offiziell übergeben. Mit dabei war auch Antje Knickelmann-Tacke (l.), die bei der Regionalentwicklung für den Bereich Tourismus verantwortlich ist. Foto: © Thomas Weinstock / Kreis Soest
Zu den 23 obligatorischen Kernkriterien, die für das Gütesiegel erfüllt sein müssen, gehören unter anderem die Lage in einer attraktiven Tourenlandschaft mit markiertem Wegenetz, Kartenmaterial, persönliche Wander- und Streckeninformationen, Hinweise auf Fahrpläne, Sehenswürdigkeiten, Lunchpakete und weitere Serviceleistungen. Beherbergungsbetriebe müssen darüber hinaus Möglichkeiten bieten, Wäsche zu trocknen und nasse Schuhe zu reinigen. Auch werden Reservierungsservice sowie Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft vorausgesetzt.

Hintergrund:

Überprüfte Qualität und guter Service sind wichtige Entscheidungsmerkmale in vielen Bereichen. So auch beim Wandern. Neben einer passenden Infrastruktur mit abwechslungsreichen, gut ausgeschilderten Wanderwegen sind ebenfalls die Gastgeber am Wegesrand zunehmend gefordert. Damit Wanderer nach erlebnisreichen Touren ein dazu passendes Gasthaus oder Hotel finden, hat der Deutsche Wanderverband (DWV) das Gütesiegel „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ entwickelt. Damit setzt der DWV mit seiner Marke bundesweite Qualitätsstandards für Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe. Seine Qualitätsauszeichnung ist das einzig bundesweit verbreitete und regelmäßig überprüfte Zertifikat für wanderfreundliche Gastgeber in Deutschland.

Interessierte Unternehmen können sich für weitere Informationen zum Thema „Zertifizierung im Tourismus“ – dazu gehört auch die Klassifizierung von Ferienwohnungen, von Bett-und-Bike-Betrieben sowie Gasthäusern ohne Übernachtungsmöglichkeit im Kreis Soest – an die Koordinierungsstelle Regionalentwicklung, Antje Knickelmann-Tacke, Telefon 02921 303104, E-Mail antje.knickelmann-tacke@kreis-soest.de, wenden.

Quelle: Pressesteelle Kreis Soest
Foto: © Thomas Weinstock / Kreis Soest

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here