Warstein (ots). Am Donnerstagabend [09. Juli 2015] wurden Feuerwehr und Polizei um 21:30 Uhr zu einem Brand in das Industriegebiet zwischen Warstein und Belecke gerufen. An der Straße „Zum Puddelhammer“ brannte ein Fabrikgebäude in voller Ausdehnung.

Das Feuer war nicht leicht unter Kontrolle zu bringen. Insgesamt kamen 350 Feuerwehrleute zum Einsatz. Im Rauch konnten Schadstoffe festgestellt werden. Darum wurde die Bevölkerung gewarnt und aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die brennende Instrustriehalle. Foto: © Kreispolizeibehörde Soest (newsroom)

Die brennende Instrustriehalle. Foto: © Kreispolizeibehörde Soest (newsroom)

Die Polizei setzte einen Hubschrauber ein um einen besseren Überblick gewinnen zu können. Für Absperrmaßnahmen war die Polizei zwischenzeitlich mit 16 Streifenwagen im Einsatz. Informationen an die Bevölkerung wurden durch Lautsprecheransagen, Radio und über die Facebookseite der Polizei gesteuert.

Das Gebäude brannte komplett aus. Der Schaden wird auf mehrere Millionen Euro geschätzt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Weiter Informationen zum genauen Brandgeschehen und zur Belastung mit Schadstoffen werden von der Feuerwehr und dem zuständigen Ordnungsamt gegeben. (lü)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest
Foto: © Kreispolizeibehörde Soest (newsroom)