Sundern (ots). Ein 25-Jähriger befuhr mit seinem Pkw die L 687 aus Richtung Amecke kommend in Richtung Langscheid. Kurz vor der Promenade an der Staumauer des Sorpesees wird er mit seinem Pkw wegen deutlich zu hoher Geschwindigkeit aus einer Rechtskurve getragen und gerät vollständig auf die Gegenfahrbahn.

Dort kommt ihm ein 48-jähriger Kradfahrer entgegen der dem Pkw nicht mehr aus- weichen kann. Es kommt zu einer frontalen Kollision beider Fahrzeuge. Der Kradfahrer wird mit erheblichen Verletzungen (Frakturen insbesondere der Beine) ins Arnsberger Krankenhaus verbracht. Der Unfallverursacher bleib unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Der Schaden je Fahrzeug wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt. Während der zwei- stündigen Unfallaufnahme musste die L 687 für längere Zeit voll gesperrt werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK