Sundern (ots). Donnerstagabend [04. Juni 2015] stürzte ein 27-jähriger Motorradfahrer auf der Sorpepromenade in Langscheid. Es war gegen 20:15 und aufgrund der Wetterlage herrschte noch reger Ausflugsverkehr. Der 27-Jährige gab an, kurz vor dem Fußgängerüberweg in Höhe „Zum Sorpedamm 9“ losgefahren zu sein.

Dabei habe er plötzlich die Kontrolle über seine grüne Kawasaki Ninja verloren. Er hätte sich verschaltet und dabei sei das Vorderrad einfach irgendwie nach oben gegangen und er geriet auf die Gegenfahrbahn. Auf dieser befand sich gerade glücklicherweise niemand.

Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, schilderten den Ablauf allerdings etwas anders. Demnach hatte der 27-jährige absichtlich versucht, auf einem Rad davon zu rasen, was dann aber mal gründlich schief gegangen sei. Das Verkehrskommissariat wird nun ermitteln, zumal der Fahrer keine inländische Fahrerlaubnis vorweisen konnte, nur eine ausländische und das, obwohl ihm der Erwerb bestimmter Klassen untersagt wurden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)