Sundern (ots). Am frühen Sonntagmorgen [29. Mai 2016] schlug ein 22-jähriger Mann aus Arnsberg an einem caritativen Wohnhaus an der Hauptstraße die Glasscheibe einer Eingangstür ein und gelangte so in das Gebäude. Hier nahm er sich zwei Pulver-Feuerlöscher und entleerte diese im gesamten Gebäude.

Beim Eintreffen der Polizeibeamten wollte der erheblich alkoholisierte Mann das Gebäude gerade verlassen. Bei der anschließenden Überprüfung machte der junge Mann einen desorientierten Eindruck und konnte keine stimmigen Angaben machen.

Zwecks Ausnüchterung wurde der Mann dem Polizeigewahrsam in Arnsberg zugeführt. Hier wurde ihm durch einen Arzt auch eine Blutprobe entnommen. Gegenstände wurden nicht entwendet. Nach ersten Schätzungen beträgt der angerichtete Sachschaden etwa 5.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Foto: © HSK-Aktuell