Südwestfalen / Soest. Auch in diesem Jahr lädt der Fachbereich Agrarwirtschaft an der Fachhochschule Südwestfalen in Soest zu der dreiteiligen Vortragsreihe „Rund ums Pferd“ herzlich ein. Diese richtet sich hauptsächlich an Pferdefreunde, die sich für unterschiedlichste Themen aus allen Bereichen der Pferdehaltung interessieren. In diesem Jahr macht am Dienstag [07. November 2017] um 18.30 Uhr Dr. Dirk Schellhoff den Auftakt.

Dr. Schellhoff ist ein Fachtierarzt für Pferde aus Marl und berichtet über das Thema „Zeitgemäße Entwurmung“. Diese geht weg von der im Allgemeinen praktizierten mehrmals jährlich erfolgenden Entwurmung. Untersuchungen haben gezeigt, dass bei erwachsenen Pferden 70 bis 80 % keine die Gesundheit beeinträchtigenden Mengen an Endoparasiten in sich tragen – eine Entwurmung also unnötig und eher schädlich ist (Resistenzbildung). Sinnvoller ist eine spezielle Behandlung nach Parasitendiagnostik.

Zu dieser Vortragsveranstaltung auf dem Soester Hochschulcampus, Lübecker Ring 2, Gebäude 10 (Zufahrt über Windmühlenweg, Beschilderung auf dem Gelände) sind Gäste herzlich eingeladen. Der Eintritt beträgt 5 Euro pro Person; Schüler und Studierende haben freien Eintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen sind auf Anfrage per Mail an rundumspferd@fh-swf.de erhältlich.

Der zweite Vortrag findet am Dienstag [14. November 2017] statt. Hier wird Linda Weritz über die „Kommunikation zwischen Pferden: Konsequenzen für den täglichen Umgang“ referieren. Den Abschluss der Vortragsreihe am Dienstag [21. November 2017], übernimmt Stefanie Niggemeier mit ihrem Beitrag „Bodenarbeit – alte Schule neu erklärt“. Stefanie Niggemeier ist eine barocke Pferdeausbilderin aus Paderborn.

Quelle: FH Südwestfalen – Standort Soest