Südwestfalen / Meschede. Der heimische CDU-Europaabgeordnete und Bundesvorstandsmitglied Dr. Peter Liese begrüßte unmittelbar nach der Sitzung des CDU-Bundesvorstands das Ergebnis der Sondierungsgespräche und das Ziel, eine große Koalition mit der SPD anzustreben: „Auch wenn ich mir nach der Wahl eine Jamaika-Regierung gewünscht hätte, finde ich, dass sich das Sondierungsergebnis sehen lassen kann. Dies ist gut für die Menschen in Südwestfalen, gut für unser Land und gut für Europa“, so Liese.

Der CDU-Europaabgeordnete wies in diesem Zusammenhang unter anderen auf einen neuen Aufbruch für Europa, die Verbesserung der Lebensverhältnisse im ländlichen Raum sowie die Entlastung beim Solidaritätszuschlag für den ganz großen Teil der Bevölkerung hin. „Dies ist eine gute Basis für die nun hoffentlich anstehenden Koalitionsverhandlungen. Ich wünsche mir, dass wir die Gespräch schnell beginnen und schnell abschließen können, so dass Deutschland zeitnah eine neue Regierung erhält.

Quelle: Europabüro für Südwestfalen
Foto: © Pressebild / Dr. med Peter Liese (CDU)