Print Friendly, PDF & Email

Südwestfalen / Meschede. Vor dem Hintergrund steigender Todesfälle durch Antibiotikaresistenzen und aufgrund wachsender Besorgnis auch in Südwestfalen lädt der heimische CDU-Europa-abgeordnete Dr. Peter Liese alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Diskussionsrunde mit dem Thema „Antibiotikaresistente Keime – eine wachsende Gefahr auch für Südwestfalen“ ein.

Die öffentliche Veranstaltung findet am Freitag [19. Juni 2015] um 18 Uhr im St. Elisabeth Hospitals in Iserlohn statt. Erwartet werden die parlamentarische Staatssekretärin im Bundeslandwirtschaftsministerium, Frau Dr. Maria Flachsbarth, sowie der Vorsitzende der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, Herr Rudolf Henke.

Peter Liese begrüßt in Iserlohn außerdem Dr. Bernhard Schlindwein vom Westfälisch-Lippischer Landwirtschafts-verband, Dr. Theo Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Daniel Heinz von der Interessengemeinschaft Meschede-Schederberge sowie Alfred Schlüter von der Bürgerinitiative Rüthen-Kneblinghausen.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich für weitere Informationen sowie zur Anmeldung per E-Mail direkt an dberger@peter-liese.de wenden.

Quelle: CDU-Europabüro für Südwestfalen