Soest: Kreisdirektor verabschiedet Friedhelm Sievert in den Ruhestand

0
16

Kreis Soest (kso.2019.01.28.039.tw). Kreisdirektor Dirk Lönnecke hat jetzt den Rettungsassistenten Friedhelm Sievert aus Soest mit Dank und Anerkennung für über 43 Jahre treue Dienste in den Ruhestand verabschiedet. Lönnecke überreichte dem scheidenden Mitarbeiter das obligatorische Kreiswappen in Bronze zur Erinnerung an seine Dienstzeit.

Friedhelm Sievert absolvierte nach der Schulausbildung zunächst eine Ausbildung als Werkzeugmacher bei der Firma Hagen und Goebel in Soest. Von 1975 bis 1978 war er Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr und arbeitete dort als Sanitäter. Im Februar 1979 erwarb er die Erlaubnis zur Führung der Bezeichnung „Krankenpfleger“.

Kreisdirektor Dirk Lönnecke (2. v. l.). hat den Rettungsassistenten Friedhelm Siewert aus Soest (3. v. l.) mit Dank und Anerkennung für treue Dienste in den Ruhestand verabschiedet. Den guten Wünschen schlossen sich Frank Günther (2. v. r.), Abteilungsleiter Rettungsdienst, Feuer- und Katastrophenschutz, Personalchef Markus Hoffmeier (4. v. l.), Franz-Josef Hemmer (l.), Personaleinsatz Rettungsdienst, sowie Antje Schmitz (r.) vom Personalrat an. Foto: © Mathias Keller / Kreis Soest
Kreisdirektor Dirk Lönnecke (2. v. l.). hat den Rettungsassistenten Friedhelm Siewert aus Soest (3. v. l.) mit Dank und Anerkennung für treue Dienste in den Ruhestand verabschiedet. Den guten Wünschen schlossen sich Frank Günther (2. v. r.), Abteilungsleiter Rettungsdienst, Feuer- und Katastrophenschutz, Personalchef Markus Hoffmeier (4. v. l.), Franz-Josef Hemmer (l.), Personaleinsatz Rettungsdienst, sowie Antje Schmitz (r.) vom Personalrat an. Foto: © Mathias Keller / Kreis Soest

Am 01. Juni 1979 erfolgte die Einstellung als Mitarbeiter im Unfall- und Rettungsdienst bei der Kreisverwaltung. 1980 bestand Friedhelm Sievert die Prüfung zum Rettungssanitäter und seit 1990 darf er die Bezeichnung „Rettungsassistent“ führen. Heute kann er auf über 43 Jahre im Öffentlichen Dienst zurückblicken.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest
Foto: © Mathias Keller / Kreis Soest

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here