Schmallenberg / Sauerland. Ein atemberaubender Blick von der 90 Meter hohen Aussichtsplattform oder eine neue Promenade, die zum Spazierengehen entlang des Ufers einlädt – an den Sauerland-Seen wurden in den vergangenen Jahren innovative Projekte angestoßen und umgesetzt. Um die geschaffenen Infrastrukturen nun in erfolgreiche Pauschalangebote zu integrieren, bietet die Sauerland-GastgeberWerkstatt im März ein effektives Workshop-Programm an.

Vom 23. bis 27. März 2015 bekommen Gastbetriebe, Leistungsträger und Tourismusverantwortliche in den jeweils eintägigen Seminaren hilfreiche Tipps und erlernen wirkungsvolle Strategien zur Entwicklung von Pauschalangeboten. Ziel ist es, die Teilnehmer auf diesem Gebiet weiter zu qualifizieren und dafür fit zu machen, die neue Infrastruktur an den Seen nachhaltig zu nutzen sowie diese in buchbare Angebote einzubinden. Dabei gehen die geschulten Referenten themenspezifischen Fragen nach: Wie gestalte ich mein Angebot passgenau für eine bestimmte Zielgruppe? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um attraktive Pauschalen zu gestalten?

Darüber hinaus behandeln die Workshops die Themenkomplexe Ideenfindung, Definition von möglichen Leistungen sowie Erfolgsfaktoren für gelungene Angebote. Die Veranstaltungen finden an und im Umfeld der fünf großen Seen im Sauerland statt. So wird es jedem Gastgeber, Leistungsträger oder Touristiker ermöglicht, sich ortsnah fortzubilden und eine Veranstaltung zu einem für ihn günstigen Termin zu besuchen. Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung kostenfrei.

Alle Informationen zur aktuellen Veranstaltungsreihe sowie zur Anmeldung gibt es im Internet unter: http://www.sauerland-tourismus.com/GastgeberWerkstatt/Workshops2015.

Die Sauerland-GastgeberWerkstatt ist ein Förderprojekt des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union beim Sauerland-Tourismus. Sie dient dazu, die heimischen Gastbetriebe für den Markt der Zukunft fit zu machen. So will sie dazu beitragen, die Qualität des touristischen Angebotes im Sauerland nachhaltig zu steigern. Wie das gehen kann und soll, dazu sind viele fachliche Informationen im neuen „Sauerland-Handbuch“ enthalten. Dieser Praktiker-Leitfaden der Zukunft wird während der Veranstaltungen kostenlos an die Teilnehmer ausgehändigt. Weitere Bausteine in der Sauerland-GastgeberWerkstatt sind beispielsweise die Beraterdatenbank und der neue anonyme Online-Selbstcheck für Gastbetriebe. Diese ermöglicht es den Gastgebern, sowohl Stärken als auch Schwächen auszuloten und daraus Optimierungsvorschläge zu entwickeln.

Quelle: Sauerland-Tourismus e.V.