Schmallenberg. Die Rennradsaison im Sauerland beginnt, die Region wird ab sofort für viele Monate zur beliebten Trainings- und Wettkampfstätte – nicht nur für Einheimische, auch für zahlreiche Gäste aus den Nachbargebieten und sogar aus dem Ausland. Die Bike Arena Sauerland widmet sich 2011 verstärkt dem Rennradtourismus.

Dazu wird zum einen ein einzigartiges Rennradstreckennetz aufgebaut, zum anderen die Ausbildung von qualifizierten Rennrad-Guides forciert: Mit dem „DSHS Rennrad-Instructor“ wollen die Bike Arena Sauerland und das Institut für Natursport und Ökologie der Deutschen Sporthochschule (DSHS) in Köln ein Netzwerk solcher Guides in der Region aufbauen, auf das touristische Betriebe zurückgreifen können, um ihren Gästen sportive Angebote zu machen.

Lehrgang in Zusammenarbeit mit der Deutschen Sporthochschule Köln. Foto: Sauerland-Tourismus

Grundlage dafür ist ein spezieller Lehrgang im Sauerland. Ausbildungsleiter ist Dr. Achim Schmidt von der DSHS, der zahlreiche radtouristische Projekte geleitet hat und selbst an Radrennen teilnimmt. „Wir bieten den Bike-Instructor mit zwei Ausbildungen jährlich seit mehr als zehn Jahren sehr erfolgreich an und freuen uns über eine rege Nachfrage. Neu ist die Kooperation mit dem Partner Bike Arena Sauerland“, sagt Schmidt. „Der Rennrad-Tourismus ist eine feste Größe bei uns im Sauerland und wir reagieren mit dieser Ausbildung auf das enorme Wachstum dieses Feldes. Wir haben aber gemerkt, dass die Anforderungen an den Rennrad-Guide nicht mit denen an Mountainbike-Guides – wie wir sie bereits im Sauerland haben – zu vergleichen sind. Wir freuen uns daher, mit der Sporthochschule einen kompetenten Partner für dieses Projekt gefunden zu haben“, betont auch Daniel Wegerich, Projektleiter Bike Arena Sauerland.

Die 16-stündige Ausbildung zum Rennrad-Guide findet am 28. und 29. Mai 2011 in Bad Fredeburg, mitten im Sauerland, statt. Der Kostenbeitrag beträgt 180 Euro.

Neben der praktischen Vermittlung der wichtigsten Fahr- und Gruppentechniken auf dem Rennrad, stehen theoretische Themen wie Materialkunde, kleine Reparaturen, sportmedizinische Aspekte, Methodik und Didaktik, Angebots- und Organisations-formen, Sicherheitsmaßnahmen sowie die rechtliche Situation und Absicherung auf dem Programm der Ausbildung. Das touristische Konzept der Bike Arena Sauerland wird den Teilnehmern ebenfalls dargestellt. Zahlreiche Übungsideen sowie Sicherheits- und Praxistipps versetzen die Teilnehmer in die Lage, abwechslungsreiche Programme für rennradelnde Gäste zu planen. In den praxisorientierten Unterrichtseinheiten erlangen die Teilnehmer die Befähigung, selbstständig touristische Rennrad-Angebote für verschiedene Zielgruppen zu entwerfen.

Ausbildung zum Rennrad-Instructor

Termin: 28. und 29.05.2011
Ort: Bad Fredeburg (Sauerland)
Kosten: 180 Euro
Zielgruppen: Mitarbeiter von Hotels und Pensionen, Übungs-, Jugend- und Kursleiter sowie Lehrer und andere Pädagogen, Trainer, interessierte Laien
Voraussetzung: Umfassende Erfahrungen auf dem Rennrad
Empfehlung: Erste-Hilfe-Schein

Anmeldung bei der Universitäre Weiterbildung der Deutschen Sporthochschule Köln, Am Sportpark Müngersdorf 6, 50933 Köln, 0221/4982-2130, weiterbildung@dshs-koeln.de.

Weitere Informationen zum zertifizierten Rennrad-Instructor gibt es unter: www.bike-arena.de.

Quelle: Sauerland-Radwelt