Plettenberg: Kabeldieb bekommt Stromschlag

0
14

Plettenberg (ots). Ein Kabeldieb dürfte am Mittwochmorgen [13. Februar 2019] kräftig einen gewischt bekommen haben: Der Unbekannte hat das Kabel einer 10.000-Volt-Anlage angesägt. Es muss einen ziemlich lauten Knall und einen Blitz gegeben haben.

Der Täter könnte Verbrennungen erlitten haben. Sein Werkzeug lag jedenfalls noch am Tatort, als die Netzwerk-Mitarbeiter eintrafen, um nach der Ursache für den Alarm zu schauen. Der Unbekannte muss gegen 11.30 Uhr durch einen Keller in das leerstehende Gebäude an der „Oestertalstraße“ eingedrungen sein.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis (ots)
Foto: © Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis (obs / newsroom)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here