Plettenberg: Gesprengter Zigarrettenautomat gab Beute nicht frei

0

Plettenberg (ots). Am Sonntag [06. Januar 2019] versuchten gegen 22.32 Uhr bisher unbekannte Täter einen Zigarettenautomat am „Hechmecker Weg“ aufzusprengen. Bei dem Versuch wurde der Automat schwer beschädigt und aus der Verankerung gerissen und lag einem Meter vor der Wandhalterung. Trotz der Beschädigungen war eine Entnahme von Bargeld nicht und die von Zigarettenschachteln kaum möglich.

Ein Zeuge, der den Knall vernommen hatte, bemerkte zwei dunkel gekleidete Personen, die beide ca. 1.85 m groß waren und einen blauen Müllsack bei sich führtern direkt am Automaten. Er sprach sie lautstark an, worauf diese unvermittelt die Flucht Richtung Abzweig „Hechmecker Weg“ / „Dürerstraße“ ergriffen. Dort stiegen sie auf einer Freifläche in einen silberfarbenen VW Polo älteren Baujahres ein, in dem bereits ein Fahrzeugführer auf sie wartete.

Das Fahrzeug entfernte sich in Richtung „Lenbachstraße“. Die Fahndung verlief negativ. Sachdienliche Hinweise zu den unbekannten Tätern und oder verdächtigen Beobachtungen hinsichtlich Personen oder des silbernen Polo im Bereich „Hechmecker Weg“ nimmt die Polizei Plettenberg (Tel.:02391-90990) entgegen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis (ots)
Foto: © Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis (obs / newsroom)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here