Olsberg. Für den Besuch hatte sie ein kleines Blinzeln und ein herzhaftes Gähnen übrig. Dann schlummerte sie selig weiter. Malena kann sich mit ihren Eltern Sabrina und Jörg Günnemann über das 500. Babybegrüßungspaket freuen. Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer und Familienmanagerin Jutta Maas überreichten das Infopaket gemeinsam mit einem Blumenstrauß an die junge Familie.

Wolfgang Fischer kennt die Eltern bestens: Sabrina Günnemann ist Verwaltungsfachangestellte bei der Stadt Olsberg. Doch nicht deshalb erschien der Bürgermeister persönlich zur Übergabe, sondern weil das 500. Baby eben ein Jubiläumsbaby ist. Seit Ende 2009 wird jeder neue Erdenbürger, der seinen Wohnsitz in der Stadt Olsberg hat, von der Familienmanagerin zu Hause besucht. Die Eltern erhalten viele nützliche Dinge und Informationen.

Broschüren zu allen Themen rund um die Familie sind dabei, eine Liste von Ansprechpartnern sowie Flyer zur Stadt und ihren Einrichtungen. Ob Windeltonne, Wickelmöglichkeiten in Olsberg, Auskünfte zu Tageseltern oder zum Betreuungsgeld: Es werden Ansprechpartner genannt, Antworten gegeben. „Lauter Dinge, die man gebrauchen kann“, betont Jutta Maas.

Die Zahl der Geburten ist im letzten Jahr leicht gesunken: Waren es 2013 noch 132, so wurden 2014 noch 111 Neugeborene gezählt. Die niedrigste Zahl der letzten zehn Jahre stammt von 2011: Nur 94 Babys wurden in diesem Jahr bei der Stadt Olsberg angemeldet.

Das 500. Babybegrüßungspaket überreichten Bürgermeister Wolfgang Fischer (re.) und Familienmanagerin Jutta Maas (li.) an Jörg, Sabrina und Malina Günnemann. Foto: © Stadt Olsberg

Das 500. Babybegrüßungspaket überreichten Bürgermeister Wolfgang Fischer (re.) und Familienmanagerin Jutta Maas (li.) an Jörg, Sabrina und Malina Günnemann. Foto: © Stadt Olsberg

Bei ihrer Geburt wog die Neu-Olsbergerin Malena 3610 Gramm, war 48 Zentimeter groß. Für ihre 34-jährige Mutter und den 37-jährigen Vater ist es das erste Kind: „Aufregend“ seien die ersten Wochen mit der Kleinen, die am 30. Januar 2015 zur Welt kam, gewesen, sagen sie lächelnd im Gespräch mit dem Bürgermeister. Und Jörg Günnemann, Verwaltungsfachwirt bei der Stadt Witten, ergänzt: „Das ist schon eine Umstellung.

Auf dem weiteren Weg durchs Babyleben hilft das dicke Informationspaket, das die Stadt Olsberg für Neugeborene schnürt: Der Inhalt hat sich in den gut fünf Jahren, seit Bürgermeister Wolfgang Fischer und die Familienmanagerin die Aktion gemeinsam angestoßen haben, stark verändert. „Anhand der Rückmeldungen der Eltern passen wir die Informationen ständig an“, erklärt Jutta Maas. Auch äußerlich hat sich das Babybegrüßungspaket gewandelt: Es kommt jetzt im flotten grünen Stofftäschchen mit Olsberg-Aufdruck daher und wird mit einem peppigen Familienbüro-Kugelschreiber bestückt.

Zugleich lädt Jutta Maas die jungen Eltern dazu ein, das Familienbüro im Olsberger Rathaus, Zimmer 20, zu nutzen: Es ist Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema Familien sowie für familienpolitische Projekte und Aktionen im Stadtgebiet. Kontakt: Telefon 02962/982204, E-Mail jutta.maas@olsberg.de.

Quelle: Stadt Olsberg