Arnsberg/Niedereimer. Bereits zu Beginn der Karwoche errichteten freiwillige Helfer den Unterbau für das Osterfeuer. Mächtige im Blockhausstil aufgestapelte Holzstämme bilden das massive Gerüst für das Feuer im Eichhahn.

Weiter mit dem Aufbau geht es am Karsamstag ab 8.30 Uhr. Dann nämlich wird das Grünzeug von den kleinen und großen Helfern zusammengetragen und aufgestapelt. Nachdem die Arbeiten erledigt sind, reicht der Vereinsring als Ausrichter, Speisen und Getränke als Dankeschön.

Helfer beim Unterbau. Foto: Detlev Becker

Am Ostersonntag treffen sich dann alle Teilnehmer um 19.30 Uhr an der Kirche. Von dort aus geht es gemeinsam zum Osterfeuerplatz im Eichhahn. Zuvor findet für die Kinder wieder das traditionelle Ostereiersuchen statt. Ebenfalls erhalten die Kinder noch eine süße Überraschung. Bevor das Osterfeuer dann von der Feuerwehr entzündet wird, hält der Vereinsringsvorsitzende Klaus Vernholz noch die Osteransprache. Auch der Männergesangverein und der Musikverein Niedereimer bieten zudem wieder ihre musikalischen Beiträge an diesem Abend an. Für das leibliche Wohl der Gäste ist ebenfalls gesorgt.

Quelle: Detlev Becker