Meschede. Neue „Logenplätze“ gibt es jetzt für Einwohner und Gäste von Meschede an einem besonderen Ort: Der Hennesee ist von hier aus ebenso zu genießen wie idyllische Natur und das Panorama der Kreis- und Hochschulstadt.

Das Team des Integrierten Bau-und Betriebshofs (IBB) hat für die Berghauser Bucht zwölf neue Sitzbänke angefertigt und rund um die „Badebucht“ aufgestellt. Pünktlich zu den Sommerferien laden sie dort zum Ausruhen und Verweilen ein. Bereits im vergangenen Jahr hatte der IBB die alten „Sitzmöbel“ in der Mielinghauser Bucht ausgetauscht.

Neue Sitzbänke hat das Team des IBB in der Berghauser Bucht am Hennesee aufgestellt. Foto: © Stadt Meschede

Neue Sitzbänke hat das Team des IBB in der Berghauser Bucht am Hennesee aufgestellt. Foto: © Stadt Meschede

Schrittweise erhöhe man so zum einen Komfort und Aufenthaltsqualität am Hennesee, unterstreicht Stadtkämmerer Jürgen Bartholme, „und zudem zeigen wir auch, dass wir den Hennesee auch abseits von Himmelstreppe, Dammkrone und Nordufer noch weiter entwickeln.“ Demnächst soll nun das Beachvolleyballfeld in der Berghauser Bucht mit einem Ballfangzaun versehen werden, um sowohl Volleyballern wie auch „Sonnenhungrigen“ ein störungsfreies „See-Vergnügen“ zu ermöglichen.

Quelle: Stadt Meschede