Meschede. Live dabei sein, die richtigen Fragen stellen und dann ganz Meschede davon erzählen: Diese Möglichkeit haben Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren bei der Kulturrucksack-Radio-Werkstatt im Mescheder Freibad ab dem 22. Juni 2015.

Berichtet wird über das Kulturrucksack-Sommercamp mit Streetdance, Graffiti und Co., das in der Woche vor den Sommerferien im Mescheder Freibad stattfindet. Das Ergebnis: eine Sendung, die anschließend auch ausgestrahlt werden soll und damit die vielleicht einmalige Gelegenheit, die eigene Stimme im Radio zu hören. Ganz nebenbei lernen die Jugendlichen von Peter Neutzler von der Medienwerkstatt Meschede, wie Radio funktioniert.

Der Workshop startet am 22. Juni 2015 um 15.00 Uhr. Die Kosten für den Workshop tragen das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen sowie die Städte Arnsberg und Meschede im Rahmen des Kulturrucksacks NRW, so dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer keine Kursgebühren bezahlen müssen. Anmeldungen nimmt Anne Wiegel, Mitarbeiterin der Kreis- und Hochschulstadt Meschede, unter Tel. 0291/205-164 noch bis zum 17. Juni 2015 entgegen.

Quelle: Stadt Meschede