Meschede / Freienohl. Mit dem neu gestalteten „Pausenhof“ hat Freienohl ein echtes Schmuckstück bekommen. Damit dieses für Bürgerschaft und Gäste optimal zur Geltung kommen kann, ist das Parken im Umfeld des Pausenhofs neu geregelt worden.

Insbesondere wurde bislang durch Dauerparker entlang der Hauptstraße der Blick auf das Areal verdeckt. Deshalb hat der Bezirksausschuss beschlossen, dass das Parken auf diesem rund 15 Meter langen Abschnitt an der Hauptstraße nicht mehr möglich sein soll. Die Kreis- und Hochschulstadt Meschede hat nun die entsprechenden Markierungen entfernt – das Parken ist somit hier nicht mehr zulässig.

Parksituation im Umfeld neu geregelt. Foto: © Privat

Parksituation im Umfeld neu geregelt. Foto: © Privat

Als Ausweichmöglichkeit für Dauerparker stehen genügend Parkflächen entlang der Ortsdurchfahrt zur Verfügung. Die Autofahrer werden gebeten, die Neuregelung zu beachten.

Quelle: Stadt Meschede