Meschede. Der Andrang war groß, die Aufregung bei manchem Bewerber ähnlich wie bei einem Date: Das Job-Speed-Dating in der Begegnungsstätte Campus in Meschede war auch bei der zweiten Auflage ein Erfolg. Die Jobcenter der Stadt Meschede sowie der Gemeinden Bestwig und Eslohe hatten rund 250 Arbeitssuchende eingeladen. Vertreter von neun Firmen, die konkret auf der Suche nach Mitarbeitern/innen sind, warteten an den Tischen auf die Bewerber.

In etwa zehnminütigen Gesprächen konnten die Interessierten potenzielle Arbeitgeber kurz kennenlernen, ihren Lebenslauf abgeben und im Gespräch ausloten, ob eventuell gegenseitiges Interesse an einem Arbeitsverhältnis bestehen könnte. „Das ist kein Vorstellungsgespräch, sondern nur ein erster Kontakt“, betonte Ulrich Schürmann, Leiter des Fachbereichs Soziales bei der Stadt Meschede. Er warnte jedoch vor zu hohen Erwartungen. Ergebnisse gebe es nicht immer unmittelbar. Rückmeldungen gebe es manchmal erst Wochen später – und dann erfolge die Einstellung.

Auf Kurzbewerbungsbögen konnten Interessenten ihre Daten eintragen und direkt an potenzielle Arbeitgeber abgeben.  Foto: © Stadt Meschede

Auf Kurzbewerbungsbögen konnten Interessenten ihre Daten eintragen und direkt an potenzielle Arbeitgeber abgeben. Foto: © Stadt Meschede

Bei der Premiere im September letzten Jahres erfolgten wenige Einstellungen sofort, einige aber teilweise Monate später, so Ulrich Schürmann. Neben Arbeitslosen und Flüchtlingen, die von einer Übersetzerin unterstützt wurden, waren auch Jugendliche vor Ort, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind und ebenfalls von den Fallmanagern der Jobcenter eingeladen waren.

Eine Fleischerei, eine Bäckerei, ein Hotel, ein Unternehmen zur Unterstützung von Senioren im Alltag, eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung sowie mehrere Zeitarbeitsfirmen empfingen diesmal im Campus mögliche künftige Mitarbeiter. Sie nahmen Daten auf, lernten die Bewerber ein wenig näher kennen. In den kurzen Gesprächen wurde oft schnell deutlich, ob die angebotene Stelle – von Vollzeit bis 450-Euro-Job – für beide Seiten passte oder nicht: „Heute gab es schon einige sofortige Einstellungen“, zeigte sich Ulrich Schürmann erfreut. Die Teilnahme am Speed-Dating ist für die Arbeitssuchenden freiwillig: „Wir setzen auf die, die hierher kommen, um wirklich etwas zu finden, die motiviert sind.

Quelle: Stadt Meschede
Foto: © Stadt Meschede