Meschede (ots). Mittwochnachmittag [01. Juli 2015] ging es für eine Mutter mit ihrem Kind noch einmal glimpflich aus. Die 34-jährige Frau hatte ihr dreijähriges Kind in das Auto gesetzt, welches auf einem Parkplatz an der Arnsberger Straße in Meschede stand. Sie legte den Schlüssel auf den Beifahrersitz, setzte das Kind in den Kindersitz und schnallte es an.

Dann schlug sie die Tür zu und ging um das Auto herum, um sich selbst rein zu setzen. In diesem Moment verriegelte sich das Fahrzeug offensichtlich von allein. Die Frau kam nicht mehr hinein. Zunächst versuchte sie umgehend, den Zweitschlüssel zum Auto bringen zu lassen. Aufgrund der großen Hitze jedoch fing das Kind stark an zu schwitzen, übergab sich plötzlich und wurde bewusstlos.

Die Frau alarmierte sofort die Polizei und auch der Rettungsdienst wurde verständigt. Die eintreffenden Polizeibeamten schlugen sofort die Scheibe ein und befreiten das Kind aus dem Auto. Die Rettungssanitäter versorgten erst es umgehend an Ort und Stelle. Das Kind erlitt einen Sonnenstich, konnte aber noch vor Ort der Mutter wieder übergeben werden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Foto: © HSK-Aktuell