Meschede. Der südwestfälische CDU-Europaabgeordnete, Dr. med. Peter Liese, der auch gesundheitspolitischer Sprecher der größten Fraktion im europäischen Parlament (EVP-Christdemokraten) ist, unterstützt nachdrücklich den Beschluss des Bundesparteitags der CDU, die Zeitumstellung von Sommer- auf Winterzeit abzuschaffen.

Ein entsprechender Vorschlag war auf Antrag des CDU/CSU-Gruppenvorsitzenden Herbert Reul am Samstag [05. April 2014] beim Parteitag in Berlin beschlossen worden. „Es gibt immer mehr Studien, die belegen, dass die Zeitumstellung nicht nur Unannehmlichkeiten verursacht, sondern ernsthafte gesundheitliche Probleme. Zudem ist eine wachsende Mehrheit der Bevölkerung dagegen. Deshalb halte ich den Vorschlag für sehr unterstützenswert“, so Liese.

Peter Liese appelliert an die Europäische Kommission einen Vorschlag vorzulegen. „Ideal wäre aus meiner Sicht, wenn die Sommerzeit ganzjährig beibehalten würde. Dadurch könnte man die Vorteile der Sommerzeit, nämlich dass es abends länger hell ist, ausnutzen, ohne die Nachteile der Zeitumstellung in Kauf nehmen zu müssen“, so der heimische Abgeordnete.

Quelle: CDU-Europa-Büro für Südwestfalen