Meschede/Calle. Am Ostermontagabend [25. April 2011] kam es auf der Landstraße 840 in Meschede-Calle zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 20-Jährige aus Meschede erfasste mit ihrem Pkw in Höhe der Schützenhalle einen am Farbahnrand sitzenden 23-Jährigen Mescheder.

Die Autofahrerin kam aus Richtung Meschede und hatte den Mann nach ihren Angaben wegen der tief stehenden Sonne nicht gesehen. Der 23-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK