Menden (ots). Ein 83-jähriger Pkw-Fahrer aus Menden befuhr am Mittwoch [09. Mai 2018] gegen 15:25 Uhr den „Bräukerweg“ in Fahrtrichtung Innenstadt und wollte nach links in die „Holzener Straße“ abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden, vorfahrtberechtigten 21-jährigen Kradfahrer aus Iserlohn, der in Richtung Sümmern unterwegs war.

Das Krad prallte gegen die Front des Pkw und der Kradfahrer wurde gegen die Windschutzscheibe des Pkw geschleudert. Der Kradfahrer wurde dem Krankenhaus zugeführt, der Senior blieb unverletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden (Krad 5.000 Euro / Pkw 7.000 Euro). Der „Bräukerweg“ musste bei der Bergung der Fahrzeuge teilwiese gesperrt werden, die Kreuzung musste aufwändig gereinigt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis (ots)
Foto: © Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis (obs / newsroom)