Marsberg (ots). Am Dienstag [09. Juni 2015] meldete sich ein Autofahrer bei der Polizei Marsberg und berichtete von einem Vorfall, zu dem es gegen 13:30 Uhr an der Bundesstraße in der Nähe der Einmündung des Dütlingstalwegs gekommen sein soll: Der 67 Jahre alte Autofahrer war zur der Uhrzeit auf der Bundesstraße unterwegs.

Etwa auf Höhe einer Bushaltestelle bemerkte er am Fahrbahnrand einen Mann. Dieser 53-Jährige soll für den Autofahrer komplett unerwartet einen Tretroller auf die Fahrbahn vor das fahrende Auto geworfen haben. Um einen Unfall zu verhindern, bremste der 67-Jährige und wich nach links aus. Nur dem Umstand, dass dort in dem Moment kein Gegenverkehr kam, ist das Ausbleiben eines Verkehrsunfalls zu verdanken.

Gegen den Tretrollerwerfer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, unter 02992-902000 Kontakt mit der Polizei Marsberg aufzunehmen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)