Print Friendly, PDF & Email

Marsberg (ots). Die Polizei Marsberg war am Dienstagmittag [09. Juni 2015] in Padberg unterwegs. Sie suchte einen 37 Jahre Mann, dessen Führerschein sie beschlagnahmen sollte. Zunächst konnte der Mann nicht angetroffen werden, allerdings sein Auto. An diesem war ein Kennzeichen aus Mühlheim (MH) angebracht.

Bei einer entsprechenden Überprüfung stellte sich heraus, dass das Kennzeichen dort in Mühlheim von einem anderen Auto gestohlen worden war. Als der 37-Jährige dann gefunden werden konnte, räumte er auch ein, die Kennzeichenschilder an dem Auto angeschraubt zu haben, um das Fahrzeug nicht anmelden und entsprechend versichern zu müssen. Die Schilder habe er von einem Unbekannten gekauft. Er gab auch zu, ohne gültige Fahrerlaubnis mit seinem Auto zu fahren.

Ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, wegen Urkundenfälschung, fehlender Zulassung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde eingeleitet. Das ursprüngliche Vorhaben, den Führerschein des Mannes zu beschlagnahmen, mussten die beiden Polizisten aufgeben. Diesen will er bereits vor langer Zeit abgegeben haben.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)