Lennestadt / Grevenbrück (ots). Ein 61-jähriger Lennestädter befährt gegen 17:05 Uhr mit seinem Opel Astra die Siegener Straße aus Richtung Grevenbrück-Mitte kommend in Richtung Lennestadt-Germaniahütte. Zur gleichen Zeit beabsichtigen zwei Mädchen (12 und 13 Jahre alt) den Fußgängerüberweg in Höhe der evangelischen Kirche zu benutzen.

Beim Queren der Fahrbahn werden die beiden Mädchen auf dem Fußgängerüberweg vom Pkw erfasst und auf die Straße geschleudert. Sie bleiben schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Nach Erstversorgung durch Notärzte vor Ort, wird die 13-jährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Köln geflogen, die 12-jährige mit einem Rettungswagen in eine Klinik nach Siegen gebracht.

Für die Dauer der Erstversorgung und die anschließende Unfallaufnahme blieb die Siegener Straße für ca. 90 Minuten voll gesperrt. Neben Einsatzkräften des Rettungsdienstes und der Polizei war die Freiwillige Feuerwehr Grevenbrück mit rund zehn Einsatzkräften vor Ort und unterstützte die Maßnahmen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe
Grafik: © Kreispolizeibehörde Olpe (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)