Kreis Soest: Sechs Sternsinger brachten Gottes Segen

Gesang erfüllte das Kreishausfoyer

Kreis Soest (kso.2020.01.02.005.tw). Sechs Sternsinger der Sankt Patrokli Gemeinde in Soest brachten am Donnerstag [02. Januar 2020] als erste Station auf dem Weg durch die Gemeinde Gottes Segen für das begonnene Jahr ins Kreishaus und sammelten eine Spende für Projekte im Libanon. Die kleinen Könige erfüllten mit Ihrem Gesang das Kreishausfoyer und verkündeten ihre Botschaft.

„Frieden! Im Libanon und weltweit“ lautet das Motto der diesjährigen Aktion. Mit Hilfe der Sternsinger hat die Adyan-Stiftung, die 2006 von Christen und Muslimen im Libanon gegründet wurde, ein Bildungsprogramm für Schulen erarbeitet, das Kindern und Lehrern die gemeinsamen Werte der Weltreligionen sowie Wissen über die eigene Religion und Geschichte vermittelt.

Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst leistet Hilfe bei der schulischen Integration und der medizinischen Versorgung der zahlreichen Flüchtlinge aus Syrien, die mittlerweile ein Viertel der Gesamtbevölkerung ausmachen. Die Caritas Libanon organisiert unter anderem ein Hausaufgaben- und Freizeitprogramm für Kinder unterschiedlicher Herkunft und Religion in der libanesischen Hauptstadt Beirut.

Kreisdirektor Dirk Lönnecke begrüßte die Könige. Gemeinsam mit Heike Franke, Sachgebietsleiterin Bürgerservice im Soester Kreishaus, freute er sich über ihren Besuch. Begleitet wurde die Gruppe von Gruppenleiter Tobias Klippert und Chorgruppenleiter Owen Päth.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest
Foto: © Thomas Weinstock / Kreis Soest