Kreis Soest: Polizeihauptkommissar Günther Quante geht in Ruhestand

0
23

Kreis Soest (ots). Nach über 43 Dienstjahren verabschiedete am Dienstag [29. Januar 2019] Polizeidirektor Jochen Brauneck Polizeihauptkommissar Günther Quante, der zum Ende des Monats, in den Ruhestand geht.

Der 60-jährige Hauptkommissar trat 1975 in den Polizeidienst ein. Seine Ausbildung absolvierte er in Schloß Holte-Stukenbrock. Über Stationen in Bonn und Dortmund kam er 1982 in die Kreispolizeibehörde Soest. Hier arbeitete er anfangs im Streifendienst in Soest und Lippstadt, bis er ab 1999 als Verkehrssicherheitsberater und Opferschützer kreisweit seinen Dienst versah.

Foto: © Kreispolizeibehörde Soest (obs / newsroom)
Foto: © Kreispolizeibehörde Soest (obs / newsroom)

Er begeisterte und informierte mit seiner Arbeit, von der Puppenbühne für die Kinder angefangen bis zu den Senioren alle Bevölkerungsschichten. Ab 2011 organisierte er für über 10.000 junge Fahrer den Crash-Kurs NRW im Kreis Soest. Auf die Frage, was denn das Schönste an seiner Tätigkeit gewesen wäre sagte Quante: „Der Applaus. Wo kriegt man denn sonst bei der Polizei einen Applaus?

Auf seine Zeit im Ruhestand freut sich der 60-Jährige schon jetzt. Er ist als zweiter Vorsitzender der Kreisverkehrswacht ehrenamtlich tätig und bemüht auch noch regelmäßig, mit bereits pensionierten Kollegen, die Puppenbühne für die Kinder. Der verheiratete Familienvater aus Lippstadt wird seine neue, freie Zeit auch sicherlich für Wanderungen mit seiner Frau, beispielsweise in Südfrankreich, nutzen. (reh)

Quelle: Kreispolizeibehörde Soest (ots)
Foto: © Kreispolizeibehörde Soest (obs / newsroom)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here