Kreis Soest: K 28 wegen Baumpflege vom 11. bis 15. Februar 2019 voll gesperrt

0
6

Kreis Soest (kso.2019.02.08.052.tw). Der Baubetriebshof des Kreises Soest führt von Montag [11. Februar 2019] bis Freitag [15. Februar 2019] an der Kreisstraße 28 zwischen Herringsen und Neuengeseke/ Neuengeseker Warte Baumpflege- und Fällarbeiten mit dem Hubsteiger durch. Aus diesem Grund ist die Kreisstraße an diesen Tagen jeweils in der Zeit von 8.00 Uhr bis 15.45 Uhr voll gesperrt. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis.

Sechs kleinere Eschen mit einem Stammdurchmesser von 27 bis 45 Zentimetern sind wegen des Eschentriebsterbens stark geschwächt und müssen daher gefällt werden. An weiteren 35 Bäumen, bei den meisten handelt es sich um Eichen, wird mit dem Hubsteiger eine Kronenpflege, Totholzbeseitigung und ein Lichtraumprofilschnitt durchgeführt.

Wegen Baumpflege- und Fällarbeiten wird die Kreisstraße 28 von Montag, 11., bis Freitag, 15. Februar 2019, zwischen Herringsen und Neuengeseke/Neuengeseker Warte jeweils in der Zeit von 8 bis 15:45 Uhr vollgesperrt. Foto: © Thomas Weinstock / Kreis Soest
Wegen Baumpflege- und Fällarbeiten wird die Kreisstraße 28 von Montag, 11., bis Freitag, 15. Februar 2019, zwischen Herringsen und Neuengeseke/Neuengeseker Warte jeweils in der Zeit von 8 bis 15:45 Uhr vollgesperrt. Foto: © Thomas Weinstock / Kreis Soest

Da es sich um eine sehr kurvenreiche und enge Strecke handelt, ist aufgrund der Arbeitsbreite der Arbeitsbühne eine Vollsperrung notwendig, um eine schnelle und sichere Pflege des wertvollen Baumbestandes zu gewährleisten“, erläutert Holger Meermann, Sachgebietsleiter Gartenbau, Baumkontrolle und Grünpflege beim Kreisbaubetriebshof.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest
Foto: © Thomas Weinstock / Kreis Soest

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here