Kreis Soest. Familienfreundlich, landschaftlich reizvoll, mit vielen Sehens-würdigkeiten bestückt – das sind Attribute der Radroute des Monats. Mit einem monatlichen Tourenvorschlag empfiehlt die Wirtschaftsförderung des Kreises Soest die Region als angesagte Fahrraddestination. Heißer Tipp im Juni ist die Haarstrang-Tour am Möhnesee.

Die 25 Kilometer lange Strecke erfüllt alle Kriterien für einen gelungenen Ausflug. Längere Steigungen und Gefälle wechseln sich nach dem Start in Möhnesee-Körbecke ab. Teils führt die Route über den Haarstrang, teils am Möhneufer vorbei und mitten durch die Felder. Fantastische Ausblicke über das Möhnetal und die Soester Börde, bei gutem Wetter sogar bis zum Dortmunder Fernsehturm, lohnen jeden Tritt in die Pedale. Noch farbiger wird die Tour mit Abstechern zur Sagen umwobenen Drüggelter Kapelle oder zum Bismarckturm bei Delecke.

Fantastische Ausblicke unter anderem über den Möhnesee und den Arnsberger Wald bietet die Haarstrang-Tour am Möhnesee, Radroute des Monats Juni. Foto: Tourist-Information Möhnesee

Die Haarstrang-Tour kann mit drei anderen Routen des Kettler-Radwegenetzes am Möhnesee – der Sperrmauer-Tour (14 Kilometer), der großen Möhnesee-Tour (36 Kilometer) und der Tour Kanzelbrücke (16 Kilometer) – kombiniert werden. Der Einstieg in die Touren ist überall möglich, die Strecken sind ausgeschildert und können in beide Richtungen befahren werden.

Mit der Radroute des Monats räumt die Wirtschaftsförderung des Kreises „ihren“ Orten die Möglichkeit ein, sich attraktiv in den Medien zu präsentieren. „Wir bringen die Leute auf Ideen“, so Tim Nolte, Projektleiter für den Radtourismus bei der wfg Wirtschafts-förderung Kreis Soest GmbH. „Das könnten wir mal wieder machen, denken Ein-heimische. Und Touristen, zum Beispiel aus dem Ruhrgebiet oder dem Münsterland, stoßen mit der Radroute des Monats auf eine ausgewählte, abwechslungsreiche Strecke, die als Visitenkarte für die Region wirbt.

Welcher Tourentipp den jeweiligen Monat prägt, entscheiden die Touristiker der einzelnen Ortschaften – für den Juni zeichnet die Tourist-Information Möhnesee verantwortlich. Die pfiffige Marketing-Strategie wirkt unmittelbar als Motor für den Tourismus. Nolte: „Wir beobachten, dass die Route des Monats eindeutig stärker frequentiert ist. Da wir bei der Auswahl unterschiedliche Schwerpunkte setzen, ist die ganze Vielfalt der Fahrradregion abgedeckt.

Die Routen des Monats finden sich im von der Wirtschaftsförderung jährlich heraus-gegebenen Radmagazin des Kreises Soest sowie im Netz unter www.tourismus-kreis-soest.de. Der Internetauftritt soll viele Menschen auch außerhalb der Region erreichen. Sämtliche Routentipps speichern die Betreiber im Archiv, so dass Radfans aller Couleur auch auf ältere Empfehlungen zurückgreifen können.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest