Fit im Herbst

0
3

Mit der Herbstzeit kommt auch die Zeit, in der das Wandern im beliebten Hochsauerland ein besonderes Erlebnis werden kann. Die abwechslungsreiche Landschaft und das farbprächtige Naturspiel inspirieren Sinne und entspannen den Geist. Blätter färben sich gelb-gold, orange, und braun. Eicheln und Kastanien zieren die Wanderpfade.

Das Hochsauerland liegt im Südosten von Nordrhein-Westfalen und bezeichnet den Hochsauerlandkreis um Winterberg und um Willingen. Die Medebacher Bucht, die auch als „Toskana des Sauerlandes“ bekannt ist, ist nur eine der vielen regionalen Attraktionen. Besonders für Wanderer ist das Hochsauerland zu einemder beliebtesten Orte avanciert, um ihre Leidenschaft auszuüben. Eine gute Ausrüstung ist bei unterschiedlichen Witterungen, abnehmenden Temperaturen und wechselnder Bodenbeschaffenheit allerdings sehr wichtig.

Festes Schuhwerk ist dabei von großer Bedeutung. Je nach Untergrund, auf dem Sie sich bewegen sollte es stabil, gut gepolstert und mit gut profilierter Sohle ausgestattet sein. Neben einem rutschfesten Profil sollte der Schuh bis über die Knöchel reichen, um einen festen Halt zu sichern. Warme Socken aus Baumwolle sind eine sinnvolle Ergänzung zu guten Wanderschuhen um gemütlich zu wandern und warme Füße zu behalten.

Artikelbild: © Zalando
Artikelbild: © Zalando

Regenbekleidung mit windabschirmenden Eigenschaften ist für Wandertrips immer eine sinnvolle Wahl, da man bei längeren Touren nie weiß, wie sich die Wetterlage verändert. Bei funktionellen Outdoor-Jacken sollten Sie auf eine gute Atmungsaktivität bieten, damit Sie auch bei Minusgraden fit bleiben (u.a. hier online erhältlich). Dadurch erfolgt ein natürlicher Austausch der Feuchtigkeit von innen nach außen und ein starkes Schwitzen wird verhindert.

Ein guter Wanderrucksack für Verpflegung und Getränke sollte bei längeren Wanderungen immer mitgetragen werden. Für neue Entdeckungen können Sie einen Fotoapparat mitnehmen und damit schöne Momente festhalten, die Sie auch nach Jahren nicht vergessen werden. Im Wanderrucksack sollte ausreichend Platz sein für eine Trinkflasche und ein Erste-Hilfe-Set. Die Rückenlänge des Rucksacks sollte beim Kauf dabei perfekt auf die Person abgestimmt sein, um bei langen Wanderungen einen optimalen Tragekomfort zu gewährleisten. Diese ist bei Trekkingrucksäcken unterschiedlich und entspricht nicht den einheitlichen Standardrucksackgrößen.

Mit diesen Tipps können Sie Ihre Wanderungen im Hochsauerland hoffentlich etwas sicherer und genussvoller gestalten und sich voll auf Ihre Wandererfahrung konzentrieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here