Brilon / Rösenbeck. Die Löschgruppe Rösenbeck führte ihre Jahreshauptversammlung durch. Dazu konnte Löschgruppenführer Markus Sprenger nach gemeinsamen Kirchgang alle aktiven Kameraden, die Ehrenabteilung und die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe begrüßen. Weiter Gäste waren der 1. Beigeordnete der Stadt Brilon Reinhold Huxoll, Stellvertretender Wehrführer Wilfried Göbel, Vikar Florian Lübker, Ortsvorsteher Stefan Hoppe und Ratsmitglied Holger Borkamp.

Beim Jahresrückblick konnte Markus Sprenger die vielen Aktivitäten der Löschgruppe ansprechen. Hervorzuheben sind 12 Einsätze mit insgesamt 288 Einsatzstunden. In Aus- und Weiterbildung auf Lehrgängen verbrachten die Kameraden der Löschgruppe 305 Stunden. Intern wurden dann nochmal 601 Ausbildungsstunden absolviert. Desweiteren wurde noch eine große Zahl an Stunden für Jugendarbeit und die dörfliche Gemeinschaft geleistet. Die Jugendfeuerwehr besteht aus 12 Jugendfeuerwehrmännern und einer Jugendfeuerwehrfrau. Herr Huxoll bedankte sich im Namen aller Bürger für die Einsatzbereitschaft und die gute Nachwuchsarbeit in der Jugendfeuerwehr. Ortsvorsteher Stefan Hoppe und Ratsherr Holger Borkamp lobten die Wehr als verlässlichen Partner in Rösenbeck. Ohne Sie wären viele Dinge nicht machbar.

Durch den 1. Beigeordneten Huxoll wurden dann noch einige Kameraden geehrt. Tobias Fries wurde für 25 Jahre im Feuerwehrdienst und Johannes Schröder, August Jansen und Anton Schlüter wurden für 60 Jahre in der Feuerwehr geehrt. Zusätzlich wurden noch passive Mitglieder durch die Löschgruppe für ihre 25 jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde bedacht. Im Rahmen der Versammlung wurde auch das 90jährige Jubiläum der Löschgruppe besprochen. Dieses feiert die LG Rösenbeck am Samstag den 17.05.2014 mit einem Tag der offenen Tür am Gerätehaus. Hierzu lädt die Löschgruppe Rösenbeck schon jetzt alle Freunde, Förderer und Interessierten herzlich ein.

Quelle: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Brilon