Bonn. Wochenende ist Ausflugszeit – doch diesen Samstag [25. Juli 2015] macht das Wetter uns einen Strich durch die Rechnung: Dann zieht ein Sturmtief von den Niederlanden bis zur Ostsee. Mit 60 bis 80 km pro Stunde bläst dann der Wind, dazu ziehen heftige Schauer und Gewitter durch.

Vor allem im Norden und der Mitte Deutschlands kann die Wetterlage gefährlich werden, weiß Constantin Venema, Meteorologe von WetterOnline: „Bei schweren Sturmböen mit bis zu 100 km pro Stunde besteht erhöhte Baumsturz-Gefahr in Wäldern und Parks, die am Samstag [25. Juli 2015] unbedingt gemieden werden sollten. Auch an der See und in den Bergen drohen vor allem in Schauern und Gewittern schwere Sturmböen.

Achtung, umstürzende Bäume! Am Samstag zieht ein Sturmtief über den Nordwesten Deutschlands. Foto: © WetterOnline

Achtung, umstürzende Bäume! Am Samstag zieht ein Sturmtief über den Nordwesten Deutschlands. Foto: © WetterOnline

Nach dem kurzen, aber heftigen Wetterumschwung geht es am Sonntag [26. Juli 2015] schon wieder ruhiger zu: Mit ein paar harmlosen Quellwolken, Sonnenschein und Temperaturen zwischen 20 bis 25 Grad ist der Sommer schnell wieder zurück.

Wer von dem Sturmtief am Samstag [25. Juli 2015] direkt betroffen ist, kann sich per WetterOnline-App über die aktuellen Unwetterwarnungen informieren. Auch auf www.wetteronline.de stehen jederzeit alle Wetter-Informationen zur Verfügung.

Quelle: WetterOnline