Bestwig (ots). Wer jetzt wem in die Quere gekommen war, darauf konnten sich Montagnachmittag [29. Juni 2015] zwei Fahrzeugführer in Bestwig nicht einigen. Auf der Landstraße 779 fuhr ein 55-jähriger Mann aus dem Kreis Warendorf mit seinem Sattelzug von Rüthen in Richtung Bestwig auf der sogenannten Rennstrecke.

In einer Kurve kam ihm ein 49-jähriger Mann aus Rüthen mit seinem Pkw entgegen. In der Kurve kam es zur Berührung des Pkw mit den Reifen des Sattelaufliegers, wodurch der Pkw beschädigt wurde. Der Schaden beläuft sich auf knapp 1.000 Euro. Beide Fahrer gaben an, jeweils möglichst weit rechts gefahren und nicht auf die Gegenfahrbahn des anderen geraten zu sein.

Wer den Unfall jetzt genau verursacht hat, konnte auch die Polizei vor Ort nicht ermitteln. Daher ermittelt jetzt das Verkehrskommissariat. Zeugen, die Näheres zu dem Unfallhergang berichten können werden gebeten, sich bei der Polizei Meschede unter 0291-90200 zu melden.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)