Arnsberg (ots). Am Freitag Abend [24. Juni 2011] kam es gegen 19:55 Uhr auf der bei Kradfahrern beliebten Strecke zwischen Arnsberg und Sundern (L 685 „Ochsenkopf“) erneut zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Kradfahrer schwer verletzt wurde.

Ein 49-jähriger Kradfahrer aus Dortmund hatte in einer Kurvenkombination die Gewalt über sein Krafrad verloren und war in die Leitplanken gestürzt. Bei dem Aufprall zog er sich schwere Verletzungen an der Schulter zu. Sein Krafrad wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. Die kurvige Bergstrecke ist wegen der hohen Unfallbelastung durch Kradfahrer bereits an Sonn- und Feiertagen für Kradfahrer gesperrt.

Quelle: Kreispolizeibehörde HSK