Arnsberg. Mit dem von 1 Live bekannten DJ Jan-Christian Zeller beginnt die Festwoche beim Ruinenfest auf dem Schlossberg. Die Arnsberger Fangemeinde des DJ‘s ist in den letzten Jahren stetig gewachsen und so freut sich das junge und ausgehfreudige Publikum schon jetzt auf den umtriebigen Diskjockey, der bei seinem Auftritt immer wieder die Nähe zu seinen Fans sucht.

Für Samstag [21. Mai 2016] wurden die Emsperlen verpflichtet, die neben bekannten deutschen Hits aktuelle internationale Charts sowie eigene Titel präsentieren werden. Die Gruppe stand bereits 2015 auf der Wunschliste des Verkehrsvereins, war aber bereits anderweitig verpflichtet. Die Emsperlen sind bekannt von diversen Fernsehsendungen, ihren Auftritten mit deutschen und internationalen Stars sowie ihren Engagements in Deutschland, Europa und auch Asien. Zu erwarten ist von den Emsperlen eine professionelle Bühnenshow, beste Party-Stimmung und tanzbarer Musik.

Foto: © Jochem Ottersbach

Foto: © Jochem Ottersbach

Am Sonntag [22. Mai 2016] zwischen 11:30 Uhr und 17 Uhr ist dann Familientag auf dem Schlossberg. Hier wird ein Mitmach- und Unterhaltungsprogramm für Kinder und Erwachsene geboten. Kurze Szenen aus dem aktuellen Programm der Freilichtbühne Herdringen, Zauberei, Tanz, Stelzenlauf, professionelles Kinderschminken und weitere Anziehungspunkte lohnen den Weg auf die Schlossruine, die neben einer hervorragenden Aussicht auch mit kulinarischen Angeboten zu punkten weiß.

Traditionell und immer einen ausgiebigen Besuch wert ist der musikalische Dämmerschoppen am Alter Markt. Hier trifft man sich bei bester Live-Musik mit Freunden und lernt im Handumdrehen neue Leute kennen. Die Band Codek’s spielt handgemachten, kraftvollen Gitarrenrock. Die Mischung aus klassischer Rockmusik der 70er Jahre, ausdrucksstarke Heavy-Metal Sound und auch Feten taugliche Rhythmen gehören zu dem umfangreichen musikalischen Spektrum der fünfköpfigen Band. Gecovert werden bekannte Songs, außerdem schreiben und arrangieren die Musiker auch eigene Stücke, so dass das Repertoire immer wieder durch frische Ideen aufgelockert wird.

Foto: © Jochem Ottersbach

Foto: © Jochem Ottersbach

Die Vorzeigeadresse Alter Markt rund um den Maximilianbrunnen ist anschließend vom 27. bis 29. Mai Veranstaltungsort für das alljährliche Weinfest. Die in Arnsberg schon bestens bekannten Winzer aus der Pfalz, von der Mosel und aus Rheinhessen kredenzen ihre besten Tropfen in schönen Gläsern und sind Botschafter für Weine aus deutschen Anbaugebieten. Passend zum Wein gibt es frisch zubereiteten Flammkuchen in unterschiedlichsten Variationen und Leckereien vom Grill.

An langen Bänken und Tischen sitzt man vor der wunderschönen Bilderbuchkulisse am Glockenturm und lässt sich dabei von Live-Musik unterhalten. Schöner kann man einen Abend in Arnsberg kaum verbringen.

Am Samstag [28. Mai 2016] kommen die Oldtimerfreunde auf ihre Kosten, denn beim 33. Treffen dieser Art sind Raritäten des Automobilbaus aus vielen Jahrzehnten zu bestaunen. Man muss kein ausgewiesener Oldtimerkenner sein, um sich von den blitzblank geputzten und bestens gepflegten Fahrzeugen begeistern zu lassen. Es ist immer wieder faszinierend, mit welcher Hingabe die Schätze und Schätzchen präsentiert werden. Am Abend laden die Oldtimerfreunde in die Festhalle ein, wo bei Abendessen und Musik weitere Benzingespräche geführt werden können. Gäste sind hier stets herzlichst willkommen.

Foto: © Codek's

Foto: © Codek’s

Last but not least endet die ereignisreiche Woche mit einem verkaufsoffenen Sonntag [29. Mai 2016] und weiteren Programmpunkten für eine unterhaltsame Nachmittagsgestaltung. Auf dem Gutenbergplatz bieten mehrere Autohäuser eine Show der fabrikneuesten Modelle. Hier kann man sich informieren, Probesitzen und auch Probefahrten vereinbaren. So kurz vor Sommerbeginn stehen Cabriolets stets besonders weit oben auf der Beliebtheitsskala. Als umweltfreundliche Alternative zu den herkömmlichen Autos kommen Elektrofahrzeuge immer mehr in Mode, zumal die km-Leistung in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist.

Um zwei Räder geht es beim Rad-Sonntag, der im Bereich Alter Markt stattfindet. Hier präsentieren Fahrradhändler eine umfangreiche Bandbreite von Tourenrädern, E-Bikes, Rennrädern sowie Mountainbikes. Umrahmt wird diese Veranstaltung von sportlichen sowie kulturellen Darbietungen, denn der RadSonntag ist eine Kooperation zwischen Verkehrsverein, Sport- und Kulturbüro.

Termine:

20. Mai 2016 – Ruinenfest mit Jan-Christian Zeller
21. Mai 2016 – Ruinenfest mit den Emsperlen und Vorband
22. Mai 2016 – Familientag auf dem Schlossberg
25. Mai 2016 – Dämmerschoppen mit Codek’s
27. bis 29. Mai – Weinfest am Alter Markt
28. Mai 2016 – Oldtimertreffen
29. Mai 2016 – Verkaufsoffener Sonntag mit Autoschau und Rad-Sonntag

Foto: © Wolfgang Detemple

Foto: © Wolfgang Detemple

Ein Hinweis:

Aufgrund der zahlreichen Veranstaltungen im Rahmen der Arnsberger Woche, sind Änderungen im Straßenverkehr und der Verkehrsführung erforderlich. Bitte achten sie im Vorfeld der Veranstaltungen auf Verkehrshinweise im Straßenverkehr.

Quelle: Verkehrsverein Arnsberg e.V.