Arnsberg (ots). Am Dienstagabend [30. Juni 2015] fuhr ein 58-jähriger Mann aus Arnsberg gegen 18:20 auf der Straße Altes Feld. An einer Einmündung wollte er nach links in die Straße „Zum hohen Nacken“ abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Golf eines 60-jährigen Mannes aus Arnsberg.

Die beiden Pkw stießen zusammen. In dem Golf saßen noch ein fünfjähriger Junge und eine 31-jährige Frau. Alle drei Insassen wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme konnte Lebensgefahr für sie nicht ausgeschlossen werden. Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Mann und das Kind wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Auch der 58-Jährige Unfallfahrer wurde verletzt und musste ins Krankenhaus. Es ist nicht auszuschließen, dass er auf Grund der tiefstehenden Sonne den entgegenkommenden Golf nicht gesehen hat.

Zur Klärung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft ein Rekonstruktionsgutachten angefordert und die Sicherstellung der Fahrzeuge angeordnet. Zwischenzeitlich sind alle außer Lebensgefahr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 20.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Straße komplett gesperrt.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Foto: © HSK-Aktuell