Arnsberg/Müschede. Nur noch wenige Wochen, dann geht auch im Eulendorf das „Trömmelken“ und das Hochfest hält Einzug. Sommerzeit ist Schützen-festzeit und das Fest der Feste wird in Müschede bekanntlich immer am zweiten Wochenende im Juli begangen.

Grund genug für die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede jetzt, rund 4 Wochen vorher, „Schützen Aktiv“, Ausgabe 2010/2011, die Festschrift für das diesjährige Schützenfest, der Öffentlichkeit vorzustellen.

Was vor langer Zeit mal als kopiertes Stück Papier begann hat sich mittlerweile zu einer Festschrift entwickelt, die ihres Gleichen im kurkölnischen Sauerland sucht und sicher auch überhaupt keinen Vergleich mit den Druckerzeugnissen großer Schützen-bruderschaften, -gesellschaften und -vereine in nah und fern zu scheuen bracht.

Vor über 8 Jahren hatte die Müscheder Schützenbruderschaft alle Bürgerinnen und Bürger aufgefordert, sich an der Namensfindung für die alljährliche Festschrift zum Schützenfest zu beteiligen. Die Teilnahme war recht rege und mit dem Titel „Schützen Aktiv“ wurde der passende Name gefunden. Ein Name der Tradition mit Moderne verbindet, wie es sich auch die Müscheder Schützen auf ihre Fahnen geschrieben haben.

 

Die Vorstellung von "Schützen Aktiv 2011". Foto: SBS St. Hubertus

Und so erschien am Samstag [11. Juni 2011] bereits die 8. Ausgabe von „Schützen Aktiv“. 64 Seiten sind es diesmal geworden, soviel wie noch nie zuvor, die das Redaktionsteam um Rüdiger Wisse in engagierter und monatelanger Redaktionsarbeit zusammengestellt hat. Grußworte, Fotos, Chronik 2010/2011, Geschichten, Festablauf und allerlei mehr warten in Hochglanz und Farbe darauf gelesen und angeschaut zu werden. Denn 1.500 Exemplare werden ab Samstag kostenlos an alle Haushalte des Dorfes durch Vorstandsmitglieder der Bruderschaft verteilt.

Dabei möchte es die Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede auch nicht versäumen, sich bei allen Inserentinnen und Inserenten ganz herzlich für die Unterstützung zu bedanken. Denn ohne Werbung wäre ein solches Werk weder zu erstellen, geschweige denn kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Viele können es sicher kaum noch erwarten, das diesjährige „Schützen Aktiv“ endlich in ihren Briefkasten vorzufinden. „Es wird auch in diesem Jahr die richtige Einstimmung auf das bevorstehende Schützenfest sein“, ist sich Pressesprecher Gerd Stüttgen sicher. Aber wie schreibt Oberst Raimund Sonntag sinngemäß am Ende seines Grußwortes: „Ohne Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger kann kein Schützenfest gelingen!“ – Recht hat er.

Und so hoffen die St. Hubertus-Schützen aus Müschede in diesem Jahr auf eine besonders rege Teilnahme an ihrem Hochfest.

Quelle: SBS St. Hub. Müschede e.V.