Arnsberg: Rundgang durch das Strohdorf Neheim

0
65

Arnsberg. Zu einem Rundgang durch das „Strohdorf“ in Neheim lädt jetzt ein soeben druckfrisch erschienener Flyer ein, der vom Verkehrsverein Arnsberg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Planungsamt der Stadt Arnsberg aufgelegt wurde.

Die zwölfseitige Faltbroschüre beinhaltet neben Informationen zu den sorgfältig restaurierten Gebäuden im Strohdorf einen sehr übersichtlich gestalteten Orientierungsplan mit den in diesem Plan verorteten und abgebildeten Gebäuden. Dies ermöglicht vor allen Dingen ortsunkundigen Gästen eine rasche Orientierung.

Titelbild des Flyer's. Foto: © Verkehrsverein Arnsberg e.V.
Titelbild des Flyer’s. Foto: © Verkehrsverein Arnsberg e.V.

Dargestellt sind die Mendener Straße, der Gransauplatz und die Burgstraße mit ihrer sehenswerten Bausubstanz, wobei selbstverständlich auch die Kath. Pfarrkirche St. Johannes Baptist am Neheimer Markt mit einbezogen ist.

Einleitend wird auf die Geschichte Neheims eingegangen und im Folgenden werden dann die Sehenswürdigkeiten zwischen Synagoge, Fresekenhof, Christuskirche, den ehemaligen Burgmannshöfen sowie dem Neheimer Dom mit Bild und Text vorgestellt.

Die Kurzbeschreibungen stammen aus dem Buch „Die Baudenkmäler der Stadt Arnsberg“ und wurden mit dem Heimatbund Neheim-Hüsten sowie mit dem Stadtarchivar Michael Gosmann abgestimmt. Entstanden ist die Broschüre im Rahmen des ExWoSt-Modellvorhabens „Sauerland-Baukultur“ | Strategien für den Tourismus. Die Broschüre hat im Auftrage des Verkehrsvereins Arnsberg e.V. die Werbeagentur i-dexe aus Hüsten gestaltet.

Neben den regelmäßig angebotenen Stadtführungen, die an jedem 1. Samstag im Monat von Anfang April bis Anfang Oktober vom Verkehrsverein Arnsberg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund Neheim-Hüsten angeboten werden, ermöglicht nun dieser historische Streifzug in Papierform Besuchern und Bürgern die Möglichkeit einer individuellen Erkundung des Strohdorfes in Neheim.

Karin Hahn: „Eine wirklich sehr gelungene Broschüre, die das touristische Angebot für Arnsberg-Besucher ausgezeichnet ergänzt und nun auch umgehend für den Stadtteil Arnsberg aufgelegt werden soll.“ Bestellungen zur Auslage an touristisch relevanten Stellen im Stadtgebiet nimmt der Verkehrsverein Arnsberg e.V. gerne entgegen.

Interessenten erhalten den Flyer ab dem 22. Januar 2019 auch im Stadtbüro Neheim.

Quelle: Verkehrsverein Arnsberg e.V.
Fotos: © Verkehrsverein Arnsberg e.V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here