Arnsberg (ots). In der Nacht von Samstag auf Sonntag [21./22. November 2015] war ein Mann aus Arnsberg zu Fuß auf dem Nachhauseweg. Kurz nach Mitternacht befand er sich etwa mittig der Uferstraße. Zu dieser Zeit näherten sich drei Personen dem 25-Jährigen. Sie schlugen ihn nieder und forderten in englischer Sprache die Herausgabe seines Handys und seines Geldes.

Der 25-Jährige stand wieder auf und rannte weg. Nach kurzer Verfolgung gab das bislang nicht identifizierte Trio seine Tat auf und flüchtete in unbekannte Richtung. Erbeuten konnten die Angreifer nichts. Der 25-Jährige wurde verletzt und musste ärztlich behandelt werden. Da der versuchte Raub der Polizei erst am Sonntagmittag bekannt geworden ist, konnten keine Fahndungsmaßnahmen mehr eingeleitet werden.

Das Opfer gab an, es handele vom äußeren Erscheinungsbild her bei den drei Unbekannten um Südosteuropäer. Alle sollen etwa 180 Zentimeter groß sein und Englisch gesprochen haben. Einer der Männer trug eine Kappe, ein anderer hatte eine Mütze auf.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach den drei Unbekannten. Zeugen, die das Trio in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Arnsberg gesehen haben, oder anderweitige Hinweise zu den Männern geben können, wenden sich bitte unter der Telefonnummer 02932/90200 an die Polizei Arnsberg oder an jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)