Arnsberg. Zwei Preise im Wert von 1000 Euro warten darauf, beim 1. Schul-theater-Festival „Schools on Stage“ vom 08. April bis 14. April 2011 übergeben zu werden. Während beim Jury-Preis eine dreiköpfige Jury anhand eines Kriterienkatalogs den Preisträger ermitteln wird, sind beim Publikumspreis die Zuschauer gefragt.

Neun Theateraufführungen werden an fünf Aufführungstagen, von Samstag, den 09. April 2011 bis Mittwoch, den 13. April 2011, im Kulturzentrum am Berliner Platz und in der KulturSchmiede gezeigt. „Es wird an jedem Tag einen Stempel auf einer Karte geben“, erklärt Esther von Kuczkowski vom Schools-on-Stage-Organisationsteam. „Drei Stempel sind notwendig, um seine Stimme für den Publikumspreis abgeben zu können.

Ausgegeben werden die Stempelkarten bei der Auftaktveranstaltung am Freitag, den 08. April im Kulturzentrum und an den weiteren Aufführungstagen bis Montag. Abgegeben werden können die Karten nach jeder Aufführung ab Montag, sofern drei Stempel darauf verzeichnet sind.

Organisiert werden Ausgabe und Einsammeln sowie das Stempeln von der Event-AG des St-Ursula-Gymnasiums. Die Event-AG übernimmt zusätzlich die Organisation von Catering und Technik. „Für uns ist es das größte Ereignis, das wir bisher betreuen durften. Es ist viel Arbeit, macht aber auch viel Spaß“, freut sich AG-Leiterin Karin Meier auf die Festivalwoche.

Um sich für das Festival vorzubereiten, hat die Event-AG ein Seminar zu Sicherheits- und Panikkonzepten bei Großveranstaltungen und einen Erste-Hilfe-Kurs durch den Malteser Hilfsdienst erhalten. Ergänzt wurde das von einem Besuch im Sauerland-theater, wo Theatermeister Stefan Kasischke die Aspekte zu Sicherheitsvorschriften, Lichttechnik und Bühnenaufbauten erläuterte.

Videos zu den AGs, das Programm und die Anmeldungen zum Festival unter: www.schoolsonstage.de oder telefonische Anmeldung unter 02932 201-0.

Quelle: Triple A