Arnsberg: Projekt 46sieben – Foren nehmen im März 2019 ihre Arbeit auf

0
62

Hemer / Arnsberg / Hagen (straßen.nrw). Mit dem Planungsdialog zur 46sieben, dem so genannten Lückenschluss zwischen Hemer und Arnsberg-Neheim, bindet Straßen.NRW die Region mit einer umfassenden und frühzeitigen Bürgerbeteiligung in das Projekt ein.

Die wesentlichen Bausteine dieses Planungsdialogs stellte der Landesbetrieb im Dezember 2018 auf einer öffentlichen Informationsveranstaltung in Menden vor. Das Dialogforum und der politische Begleitkreis nehmen im März 2019 ihre Arbeit auf. Zudem wird es vor Ort in regelmäßigen Abständen Diskussions- und Beteiligungsangebote geben. Online wird auf der Webseite 46sieben.nrw.de über das Projekt informiert. Weitere Dialogangebote sind in Vorbereitung.

Offizielles Logo des Projekts 46sieben. Grafik: © Landesbetrieb Straßenbau NRW
Offizielles Logo des Projekts 46sieben. Grafik: © Landesbetrieb Straßenbau NRW

Das Dialogforum begleitet die Planungen inhaltlich und soll halb- bis vierteljährlich tagen. Neben Akteuren aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Verbänden sollen auch unabhängige Bürgerinnen und Bürgern aus dem Planungsraum vertreten sein. Interesse an der Teilnahme kann online auf www.anmeldung.46sieben.de bekundet werden.

Der ebenfalls ab März tagende politische Begleitkreis soll die gewählten Mandatsträger in der Region kontinuierlich über das Projekt informieren.

Quelle: Landesbetrieb Straßenbau NRW
Grafik: © Landesbetrieb Straßenbau NRW

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here